So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

hallo, ich spiele schon sehr lange mit dem Gedanken eine

Kundenfrage

hallo, ich spiele schon sehr lange mit dem Gedanken eine transpalpebrale Orbitaldekompression nach Olivari machen zu lassen, da mich meine hervorquellenden Augen doch sehr belasten. Dass eine Kernspinuntersuchung nötig ist, um die Zweckmäßigkeit dieser OP zu überprüfen, ist mir bekannt und da mich diese Untersuchung etwa 400€ kosten würde, wollte ich mich hier erkundigen, wo eine solche OP gemacht werden könnte und vor allem wieviel diese in etwa kosten würde, gerne auch mit zuverlässigen Adressen im Ausland.   Mit freundlichen Grüßen P.<br />
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.
Nach der von Ihnen beschriebenen OP leiden Sie wohl an einer endokrinen Orbitopathie bei Schilddrüsenerkrankung. Die MRT Untersuchung müsste meiner Meinung nach - wenn über Versicherungskarte abgerechnet - durch die gesetzliche KV abgedeckt sein. Wenn Sie eine Einschränkung haben (Augenbewegungsstörungen, nicht mehr ausreichende Benetzung der Hornhaut etc.) ist hier sicher auch die gesetzliche KV gefragt! Das ist immer eine Frage der Indikationsstellung. Einen Kostenvoranschlag kann ich Ihnen hierfür nicht geben - eine grobe Schätzung wäre als Selbstzahlerleistung ca. 1500 Euro + Kosten für Narkose. Meiner Meinung nach ist die beste (erreichbare) Klinik für komplizierte Lidchirurgie in Trier http://www.bb-trier.de/bk_trier/Medizin-Pflege/zentren/augenheilkunde/index.php bei den Barmherzigen Brüdern unter der Leitung von Herrn Press.

Mit freundlichen Grüßen,
PD Dr. Beutelspacher