So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Bei meiner Schwiegermutter wurde ein Loch in der Netzhaut diagnostiziert

Kundenfrage

Bei meiner Schwiegermutter wurde ein Loch in der Netzhaut diagnostiziert . Sie ist 86 Jahre und noch sehr vital, möchte aber nichts unternehmen . Was kann passieren wenn ein Loch in der Netzhaut nicht behandelt wird?

Bis zu welcher größe kann gelesert werden ?

Welche Risiken hat eine OP, und wie aufwändig ist sie?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, gerne beantworte ich Ihre Frage. Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.
Es ist gut, dass das Loch gefunden wurde - was mitunter nicht so einfach ist. Die Netzhaut liegt der darunter liegenden Aderhaut nur über einen dünnen Flüssigkeitsfilm an; kommt es zur Bildung eines Netzhautloches, gelangt Flüssigkeit zwischen Netzhaut und Aderhaut und die Netzhaut hebt sich blasenförmig von der Aderhaut ab - man spricht dann von einer Netzhautablösung. Ein gefundenes Loch sollte unbedongt behandelt werden. Bei sehr großen Löchern kann in der Tat mit dem Laser nicht mehr behandelt werden, man muss in diesem Falle mit einer Vereisung von außen oder sogar duch AUfnähen einer Plombe behandeln.
Nun zu Ihren konkreten Fragen: 1.) Was kann passieren wenn ein Loch in der Netzhaut nicht behandelt wird? Wenn nicht behandelt wird kann es zu einer Netzhautablösung kommen. Das Auge erblindet in diesem Falle. Bei "Hufeisen-Löchern" ist das wahrscheinlicher als bei "Rund-Löchern". 2.) Bis zu welcher größe kann gelesert werden ? Ich empfehle Löcher größer 1 Uhrzeit eher mit einer Vereisung zu behandeln, als mit dem Laser. 3.) Welche Risiken hat eine OP, und wie aufwändig ist sie? Die Operation kann in örtloicher Betääubung erfolgen. Es kann zu Blutungen kommen, das Auge kann durch die Betäubung eine Sehverschlechterung durchlaufen. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass durch eine Operation ein Schaden "gesetzt" wird. Der Vorteil einer Operation gegenüber einer Nicht-operation ist ungleich höher. Die Operation ist nicht aufwändig, Dauer ca, 35 Minuten bei Aufnähen einer Plobme, bei reiner Vereisung, 10 Minuten ca.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Beschreibung helfen und würde mich freuen, wenn Sie meinen Beitrag akzeptieren würden.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, haben Sie noch Frage? Falls nein, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie meine hilfreiche Antwort akzeptieren würden. MfG PD Dr. Beutelspacher