So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Guten Morgen! Hier meine Frage am Mittwoch morgen sah ich

Kundenfrage

Guten Morgen!
Hier meine Frage: am Mittwoch morgen sah ich auf meinem linken Auge zunächst Blitze, dann trat von der Seite kommend eine Verschleierung ein, die schließlich das ganze Auge erfaßte. Ich habe außer einer milchigweißen Wand und Blitzen nichts mehr sehen können. Ich muß gestehen, daß ich zunächst totale Panik hatte.
Der Zustand hielt ca. 45 Min. an.
Ich hatte die Hoffnung, daß dies eine Reaktion auf Licht meiner links von mir stehenden Schreibtischlampe war. Verspüre aber immer noch im äußeren Winkel druck und leichtes Brennen. Vorhin hatte ich wieder denEindruck einer leichten Verschleierung.
Was kann das sein? Soll ich einen Arzt aufsuchen? Bin 53 Jahre, leide an Epilepsie ( gut eingestellt ), Herzinsuffiziens, Asthma und secundärer pulmonaler Hypertonie.
Bei keinem Medikament ist eine solche Nebenwirkung genannt. Habe gerade eine Erkältung.

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Ich wünsche einen schönen 2. Advent.

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Klöß
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen Frau Klöß, gerne beantworte ich Ihre Frage. Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.
Zunächst nennt man alle im Auge entstehenden Phänomene "Entoptische Phänomene", hierzu zählen Blitze, Farbwahrnehmungen etc. Dass die Situation aufgrund der Schreibtischlampe entstand ist nicht anzunehmen. Für Ihre Symptome kommen im Prinzip drei DInge in Frage: 1.) Sie haben eine sogenannte hintere Glaskörperabhebung (im Auge), der Glaskörper hat an deR Netzhaut gezogen, daher die Blitze; das Weiß ist damit aber nicht erklärt. 2.) Eine sogenannte Augenmigräne: typisch ist hier das Wahrnehmen von geometrischen Figuren, in der Regel schwarz-weiß, kann aber auch farbig sein, anschließend gefolgt von Kopfschmerzen (hatten Sie ja nicht); 3.) eine kortikale Epilepsie (in der Sehrinde), dazu hätten Sie aber die Lichtwahrnehmungen eher auf beiden Augen haben müssen. Passt also auch nicht so richtig. Würde aber mit Ihrer Grundkrankheit einhergehen. Denkbar wäre noch - eine Engstelle in der Halsschlagader, eine solche Durchblutungsstörung kann EIN Auge betreffen - aber auch hier passen die Symptome nicht richtig.
Um Ihnen nun zeitnah helfen zu können, sollten Sie in der Tat zu einem Augenarzt gehen (er sollte eine Gesichtsfelduntersuchung, ggf. ein VEP machen dann auch die Pupillen weitstellen und die NEtzhaut untersuchen. Wenn hier nichts rauskommt wäre der nächste Weg zum Neurologen. Mein Rat wäre auch, dass Sie mit der Diagnostik so früh wie möglich beginnen, vorzugsweise heute.
Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen schönen 2. Advent und würde mich freuen, wenn ich Ihnen mit meiner Antwort helfen konnte und mich durch AKZEPTIEREN für eine hilfreiche Antwort belohnen.
Mit freundlichen Grüßen,
PD Dr. Beutelspacher