So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Meine Enkelin hat seit geraumer Zeit Sehschwierigkeiten dadurch,

Kundenfrage

Meine Enkelin (18 Jahre) hat seit geraumer Zeit Sehschwierigkeiten dadurch, dass auf einem Auge manchmal ein Fleck erscheint, der ein normales Sehen verhindert. Gründliche Augenuntersuchungen bei verschiedenen Fachärzten erbrachten bisher keinen Befund, sodass man eher auf erkrankte Mandeln schloss. Eine Untersuchung in dieser Richtung
wiederum ergab keine akute Krankheitszeichen.
Könnte es sein, dass bei ihr Wassereinlagerung im Auge der Grund für die zeitweise Fehlsichtigkeit ist? Und wie könnte das behandelt werden?
Mit freundlichen Grüßen und Dank für Ihre Antwort im Voraus.
Hubert Teplitzky
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, gerne beantworte ich Ihre Fragen.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Mit denen von Ihnen bisher gemachten Angaben kann ich nur sehr eingeschränkt Ihre Frage beantworten.
Wenn ich Sie recht verstehe sieht Ihre Enkelin meist gut, aber dann machmal wieder nicht. Stattdessen ist an der Stelle wo sie hinsieht ein Fleck? Gibt es eine Gesichtsfelduntersuchung? Wie ist die Sehschärfe? Gibt is irgendwelche Befunde, damit ich mir einen Reim darauf machen kann? Den Zusammenhang mit den Mandeln verstehe ich nicht! Wie häufig hat die Enkelin Symptome?

Mit freundlichen Grüßen,
PD Dr. Beutelspacher
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Doktor Beutelspacher,
danke für die prompte Bearbeitung meiner Anfrage. Zu Ihren zusätzlichen Fragen:
Es ist nicht so wie ich es ursprünglich angegeben habe: Die Sehstörung tritt ständig auf und sie sieht, wo sie hinschaut einen Fleck.
Eine Gesichtsfelduntersuchung wurde nicht gemacht.
Als Befund wurde eine Entzündung im Glaskörper bei Flockenbildung diagnostiziert.
Die Sehshärfe beträgt 2,5 bzw. 2,7 Dioptrien.
Weil man die Ursachen (auch in der Uni-Klinik Regensburg) nicht findet/fand, wurde meiner Enkelin durch die behand. Augenärztin eine Untersuchung der Mandeln beim HNO empfohlen, sie könnten unter Umständen dort zu suchen sein.
Die Symptome treten sei Juni d. J. ständig auf und können angeblich nicht behandelt werden, weil man ihre Ursachen nicht (er)kennt.
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
OK, nun ist es klarer. Offensichtlich hat Ihre Enkelin eine Glaskörper-Flocke, die permanent einen Schatten wirft. Was ist denn die Ursache für die Entzündung? Hat man denn hier bereits weiter abgeklärt? Eine Gesichtsfelduntersuchung wäre wichtig! Ebenfalls sollte die Netzhaut ggf. mit einer Fluoreszenzangiografie weiter untersucht werden um feststellen zu können, woher die Entzündung kommt (Uveitis/Vaskulitis?). Die Werte die Sie genannt haben sind die Brillenstärkem nicht aber die Sehschärfe (volkstümlich: wieviel % sieht die Enkelin?).

MfG

SB