So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Bei mir wurde eine Zyste auf der Makula diagnostiziert. ist

Kundenfrage

Bei mir wurde eine Zyste auf der Makula diagnostiziert. ist diese gleichzusetzen mit einer Degeneration der Makula? Was kann ich tun welche Prognosen gibt es?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.
Zunächst gibt es natürlich auch harmlose Makulazysten; allerdings sollte mittels eines OCT (optische Kohärenztomografie und ggf. mit Fluoreszenzangiografie (FAG) ausgeschlossen werden, dass es sich um eine Zyste bei einer feuchten Makuladegeneration (ggf. altersabhängig) handelt.
Für Sie wichtig sind Kontrollen mit dem Amslergitter (gibts in Google! - einfach nach dem Wort googlen) und dass Sie die Sehschärfe einseitig prüfen, dh ein Auge zuhalten und mit Brille unter identische nBeobachtungsbedingungen in gewissen Abständen prüfen, ob die Sehschärfe nachlässt. Wenn es sich um eine harmlose Makulazyste handelt (kann beispielsweise ein Vorstufe zu einem Makulaforamen sein, ist die Prognose gut, wenn sich eine Ödem der Netzhautmitte zeigensollte (FAG/OCT) muss natürlich therapiert werden (intravitreale Injektion zB mit Avastin/Lucentis. Hier sollten Sie mit Ihrem Augenarzt Kontakt halten.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Einschätzung helfen und würde mich freuen, wenn Sie meinen Beitrag AKZEPTIEREN würden.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher