So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

angeborenes glaukom bds. Z.n. Hornhauttransplantation u. Cyclophotokoagulation

Kundenfrage

angeborenes glaukom bds. Z.n. Hornhauttransplantation u. Cyclophotokoagulation - in welchen abständen sind augenärztliche kontrollen notwendig?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr.

Ihre Fragestellung ist komplex, für eine seriöse Antwort benötige ich weitere Informationen.

Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

1.) Wie alt sind Sie?
2.) Wie ist Ihre Sehschärfe R/L
3.) Wie ist Ihr Augendruck im Schnitt R/L

Druckspitzen sind immer möglich! Das rote Auge wäre schon durch Druckspitzen am Morgen erklärt.
Der Blutdruck hat nur einen indirekten Einfluss auf den Augendruck.
Ihre Medikation klingt plausibel, aber ich erwarte bei dieser Medikation recht geringe Sehschärfe, eine getrübte Hornhaut und Druckschwankungen. Daneben erwarte ich noch einen chronischen Reizzustand mit gelegentlich recht niedrigen Druckwerten.

Mehr Infos wären prima.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. S. Beutelspacher
Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin 49 Jahre alt. Visus L 1/35 - R 0,5 mit sehr starker Hornhautverkrümmung (5,5) zudem habe ich Mehrfachbilder. Die Druckwerte sind L derzeit 15 - 20; R 12 - 21; Medikation R 2x tgl. Betamann 0,3 - : Es ist richtig, dass der Druck am linken Auge, vor allem nach hohen Druckwerten (eigenes Empfinden), extrem niedrig ist Die Pupille am rechten Auge ist durch Iridencleisis stark nach oben gezogen. Das linke Auge ist seit der Hornhauttransplantation nur ganz selten gereizt - m.E. war es schon seit Jahren nichtmehr so gut. Am rechten Augen spüre ich im Bereich des Sickerkissens des öfteren leichte brennende Schmerzen ( lt. Augenarzt ist aber nichts auffälliges zu erkennen).
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK, konzentrieren wir uns auf Ihr rechtes Auge. Ihr funktionelles Auge! Bei einer antiglaukomatösen Vor-Operation ist diese Druckamplitude bei Weitem zu hoch. Hie drängt sich der Verdacht auf, dass das Filterkissen nicht mehr richtig funktioniert. Hatten Sie evtl. mal 5FU Injektionen neben das Filterkissen?
Sie solltne auf jeden Fall dafür sorgen, dass der Druck auf den besseren Auge in niedrigere Sphären geht!
Warum sieht das linke Auge so schlecht? Folge der Cyclophoto? Hatten Sie vorher auf dem linken Auge sehr hohe Werte, ich meine nach der HH-TPL? Tropfen Sie links auch Dexasine? Warum tropfen Sie überhaupt Dexasine bei diesen Druckwerten?
MfG

PD Dr. S. Beutelspacher

Verändert von PD Dr. Beutelspacher am 30.10.2010 um 21:57 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das linke Auge ist schon immer sehr schlecht - OP 1962 ging völlig schief, die Linse war seither ganz weiß. Habe nie rausbekommen was da geschehen ist. Ändert jetzt auch nichts mehr. Links macht der Druck immer schon mehr Probleme. Die HH-TPL links war 2009, Druck ist erst in den vergangenen Monaten stark gestiegen u. CPT links war jetzt erst vor kurzem (September) Was sind 5FU Injektionen? Habe immer in dem Glauben gelebt, dass die Druckwerte am rechten Auge so in Ordnung sind. Dann werde ich meinen Augenarzt wohl auf eine andere Medikation ansprechen. Übrigens kann ich lt. Augenklinik demnächst mit dem Cortison aufhören, wenn sich das Augen nach den Eingriffen erholt hat. Fadenentfernung war im Juli.
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dir Druckamplitude auf dem besseren Auge ist meiner Meinung nach etwas zu breit. Könnte besser sein. Direkt nach einer Filterkissen-OP kann am 5-Fluorouracil (5FU) neben das Filterkissen injizieren, um den Augendruck stabil zu halten. ISt das Filterkissen noch OK? Machen Sie doch mal wieder ein Tages-Tensio-Profil. Das bringt viel Informationsgewinn. Bei einem "letzten" Auge würde ich mir ein Druckmaximum um ca. 10-12 mmHg wünschen (korrigiert nach Hornhautdicke). Cosopt ist eigentlich sehr gut. Am sinnvollsten ist das Tages-Tensoi-Profil und dann entscheiden, ob noch ein weiteres Medikament in die Behandlung rein muss. Die Bitte um ein Tages-Tensio-PRofil ist Ihrem Augenarzt gegenüber auch diplomatischer, als ein neues Medikament zu fordern.

MfG

PD Dr. S. Beutelspacher

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antworten. Bei meiner Abhängigkeit von Augenärzten ist Diplomatie wirklich angesagt. Ich muß dazu sagen, dass ich bisher mit den behandelnden Augenärzten immer sehr zufrieden war, meienr Meinung nach schon ihr Möglichstes getan. Trotzdem kommt immer wieder mal der Zeitpunkt von Unsicherheit bei mir auf.