So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

wie kriege ich den immer st rker werdenten grauschimmer we

Kundenfrage

wie kriege ich den immer stärker werdenten grauschimmer weg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Welchen Grauschimmer?

Grauschimmer im Auge?
Grauschimmer Ihrer Haut?

Und wie lange besteht er schon?

Dr. Schaaf
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, trotz der spärlichen Information versuche ich Ihnen so gut es geht zu antworten.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Ich gehe davon aus, dass Sie von einem Grauschleier in Ihrem Gesichtsfeld sprechen. Nachdem Sie bereits Diamox nahmen und bereits Kortison gespritzt bekamen nehme ich an, dass Sie ein Makulaödem (eine Schwellung in Ihrem Zentrum des schärfsten Sehens haben.
Vermutlich ist die Ursache in Ihrem Fall eine diabetische Schädigung der Netzhaut oder ein Gefäßverschluß einer retinalen Vene.

Zunächst sollte zur Diagnostik eine optische Kohärenz Tomografie und ggf. eine Fluoreszenzangiografie erfolgen. Dann kann man weiter planen.

Für die Makulaödeme gibt es seit Kurzem ja ein neues Medikament (Ozurdex), dessen Anwendung Sie einmal mit Ihrem Netzhautspezialisten besprechen sollten. Ein Versuch wäre auch die Gabe von Avastin oder Lucentis in den Glaskörperraum.

Weitere Details wären hilfreich in der Beantwortung der Frage.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort akzeptieren würden wenn ich Ihnen mit meiner Einschätzung behilflich sein konnte.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. S. Beutelspacher