So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 3331
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo, bei meiner kleinen Tochter (20 Monate) wurde angeblich

Kundenfrage

Hallo, bei meiner kleinen Tochter (20 Monate) wurde angeblich "Gerstenköner" diagnostiziert (zwei am Unterlid und eins im Oberlid) und es wurden Salben verschrieben - eine antiotische Salbe (nach 2 Wochen eincremen keine Besserung zu sehen) und danach eine desinfizierende Salbe (Posiformin 2% Augensalbe). Bisher ist aber immer noch keine wirkliche Besserung in Sicht und ich befürchte, dass es sich nicht um Gersternkörner handelt! Diese sind ja schließlich "in sich verkapselt" (glaube ich) und diese Entzündungen bei meiner Tochter haben einen nach unten (also in Lidinnere) gehende Eiterkanäle!! Können Sie mir da helfen?? Vielen Dank...
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ein Gerstenkorn ist sicher zu diagnostizieren und es wäre unwahrscheinlich, wenn die Diagnose nicht stimmte. Es bildet sich im Gerstenkorn Eiter, als Zeichen einer ablaufenden Abwehrreaktion gegen die üblicherweise verursachenden Stahylokokken (selten auch mal Streptokokken). Bei einem bestimmten Reifegrad sucht sich der Eiter einen Weg nach aussen.
Die bisherige Behandlung ist also nachvollziehbar.
Wenn Sie Zusätzliches tun wollen, können Sie den Reifungsprozess und die heilende Ganzentleerung beschleunigen, wenn Sie die hom Mittel Myristica sebifera D3 und falls nicht in 2-3 Tagen eine wesentliche Verbesserung eingetreten ist, Hepar sulfuris D3 einsetzen. In Globuliform und hiervon 5x2 Glob. in den Mund geben.
Gleichzeitig ist etwas Schonung angesagt, bis der Körper diesen Prozess abgeschlossen hat.

Mittel 100%ig unschädlich und o. Rezept in Apotheken zu beziehen!
Gegebenenfalls viel und schnellen Erfolg mit der praxisbewährten Empfehlung
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort! Der Witz an der Sache ist aber leider, dass der besagte Augenarzt eben nicht ins Auge geschaut hat! Nur halt vom "Weiten" hat er geschaut!

Er hat mir nur die Salbe aufgeschrieben und gut. Und diese Entzündungen sind mittlerweile schon fast seit 2,5 Monaten im Auge... komisch kommt mir vor, dass der Eiterkanal sich nach unten hin - also wie schon gesagt ins Augeninnere!!!- bewegt. Kann so eine Entzündung denn etwas anderes sein als ein Gerstenkorn?? Hepar sulfuris habe ich schon versucht, keine Besserung.
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Zwei Verordnungen ohne sich das anzuschauen finde ich auch befremdlich.
Egal wie man es nennt, die Fakten sind Eiter am Lidrand, der sich nicht nach aussen entleert.
Hatten Sie Hepar sulf in D3, als einer auch substanziell wirkenden Potenz verabreicht?
Die Potenz spielt hier eine besondere Rolle: zur Reifung "tief"; zur Resorbtion in einem frühen Stadium "hoch".
Falls ja, dann Myr-seb. einsetzen und einen Arzt konsultieren, der sich die "Gestenkörner" anschaut. Wenn es wirkt, dann tritt die Wirkung innerhalb von 3 Tagen ein, meist sehr viel früher. Das können Sie auf alle Fälle riskieren.
Sind es eheer entzündungen ohne maekante Abgrenzungen muss auch an Ac. -nitricum gedacht werden or gar an Mercurius sol.
Vielleicht finden Sie einen hom arbeitenden Kinderarzt in Ihrer Nähe, die sind schon recht verbreitet- der Entwicklung des Kindes zuliebe.
Ihnen viel Glück wünschend beim Managment der Beschwerden Ihrer Tochter