So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Gyndoc07.
Gyndoc07
Gyndoc07,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 955
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Gyndoc07 ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Doktor. Nach einer Chemotherapie 2009 habe

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Doktor.
Nach einer Chemotherapie 2009 habe ich ständig mit starken tränende Augen zu tun.Vor allen bei der Arbeit, Einkauf und kleine Tätigkeiten brennen sie noch dazu und ich verspüre einen ständigen Druck auf dem Augapfel. Fernsehen ist für mich tabu.
Nach dem Schlaf bringe ich die Augen kaum auf. Sie sind dann trocken und verklebt.Ich bin über den Zustand ziemlich unglücklich. Zwei Augenarzte verschrieben mir jedes Mal Augentropfen und Augen-Creme.Doch nichts half!
Ihre M.Hanisch
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,
das ist ein häufiges Problem durch Chemotherapie, entweder sind die Augen zu trocken oder sie tränen ständig. Augentropfen helfen wenn, dann nur kurzzeitig. Bei meinen Patientinnen hilft Ohrakupunktur bei diesem Problem sehr gut. Eine Dauernadel wird an den entsprechenden Punkt gesetzt und evtl. noch 2-3 weitere Nadeln und eine Besserung ist schon nach 1 Woche deutlich zu spüren. Einen Arzt in Ihrer Nähe finden Sie unter www.akupunktur.de.


Alles Gute