So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 3331
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo, ich bin 24 Jahre alt und habe seit ca. 6-7 Jahre

Kundenfrage

Hallo,

ich bin 24 Jahre alt und habe seit ca. 6-7 Jahre eine Sicca-Symptomatik und eine
chron. Blepharitis.
Mir wurde vor 3 Jahren ein punctum plug eingesetzt.
Das mit den trockenen Augen wurde etwas besser, jedoch die Lidrandentzündung blieb.
In letzter Zeit behandle ich meine Augen regelmäßig mit einer Kortisonsalbe.
(ich weiß, es ist nicht gut) aber sonst bekomme ich die roten Augenränder nicht weg.
Leider stelle ich in letzter Zeit fest, dass kleine Äderchen im Auge platzen, auch sehe ich im Moment immer schlechter.

Ich würde gerne eine Behandlungsmethode anwenden, bei der ich weniger auf die
Kortisonsalbe angewiesen bin.
(Was kann bei einer häufigen Anwendung passieren?)

Viele Grüße
Markus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Markus,
die Haut kann "verledern" oder pergamentartig dünn werden. Eventuell kann sogar das Cortison sich negativ auf die Hornhaut des Auges auswirken, da es ja in unmittelbarer Nähe eingesetzt wird.
Lassen Sie das mit der nachlassenden Sehkraft von Ihrem Augenarzt überprüfen, er kann auch feststellen, ob Veränderungen der Hornhaut vorliegen.
Ich würde Ihen raten, die roten Lidränder und -entzündungen durch Konsultation eines erfahrenen Homöopathen anzugehen. Hierzu Bitte Empehlung eines Therapeuten bei der "Deutschen Gesellschaft für Klassische Homöopathie" DGKH einholen.
Versuchsweise können Sie Sulfur 18LM Dil einnehmen, morgens nüchtern täglich 5 Tr. auf die Zunge geben- aber diese Empfehlung "ist aus der Hüfte geschossen" und nur deshalb gegeben, weil dies auch ein Mittel ist, um Folgen "unterdrückender" Maßnahmen wie Antibiotica oder Corticoide zu beseitigen.
Ihnen schnelle Erleichterung wünschend
Dr.A.Teubenr