So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 20330
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, meine 17 Monate alte Tochter ist gestern hingefallen,

Kundenfrage

Guten Abend,
meine 17 Monate alte Tochter ist gestern hingefallen, d.h. vielmehr, sie hat sich beim Hinfallen an einer Stuhlkante gestossen. Sie hat eine knappe Minute geweint, danach war gut. Heute im Nachmittag ist die Stelle blau geworden, so dass sie nun ein kleines Veilchen hat. leicht bläulich, am oberen Teil der Wange und am Nasenrücken bzw. am Auge entlang. Ich frage mich nun ob ich morgen zum Arzt gehen soll, nicht wegen dem blauen Fleck, aber kann bei so einem Unfall auch das Auge verletzt werden?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ein solcher blauer Fleck (Hämatom) bildet sich in der Regel problemlos zurück und bedarf keiner Behandlung. Wenn das Auge optisch keine Veränderung aufweist und die Kleine über keine Schmerzen in dem Bereich klagt, besteht kein Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für Ihre Antwort. Sie ist nur ein bisschen grantig und hat nicht viel Appetit und ist müde, aber das hatte sie die Tage vor dem Sturz auch schon. Ich nehme an, dass dies vom momentanen Zahnen + Schnupfen kommt, also nichts mit dem Sturz zu tun hat. Das Auge ist nur untenrum minimal angeschwollen, aber ich hatte Angst dass man sich bei so einem Sturz den Augapfel verletzen könnte. Naja, Kinder sind wohl zäher als man denkt...dies war der 1. Sturz des 1. Kindes. :)
LG
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich kann Ihre Sorge gut verstehen, selbst leidet man in einem solchen Fall meist mehr, als das Kind ;-).
Mit einer ernsten Verletzung ist der Schilderung nach aber wirklich nicht zu rechnen.

MfG,
Dr. N. Scheufele