So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an tobumo.
tobumo
tobumo, Sonstiges
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 624
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 17 Jahren, Elektrik/Elektronik Experte
73206561
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
tobumo ist jetzt online.

Weshalb darf ich kein Mobil 0w-40 einfüllen - Audi S6 JG 200

Beantwortete Frage:

Ich habe einen Audi S6 JG 2009
Ich verstehe folgendes einfach nicht! Weshalb darf ich kein Mobil 0w-40 einfüllen und muss zwingend ein Mobil 5W-30 nehmen für Longlife?? das 0W-40 hat die viel besseren Werte als ein 5W-30! Also weshalb darf man ein Oel nicht einfüllen obschon es besser ist in den Spezifikationen als das andere das verstehe ich einfach nicht! Danke
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Audi
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo und guten Tag. Die Eigenschaften der Öle unterscheiden sich doch in einigen Punkten.Der Anteil von Sulfatasche ist doch wesentlich höher ( beim 0W40 ) und zwar über das Doppelte!Bilden sich beim Veraschen des Motorenöles zu viele Rückstände, verstopfen die Lamellen der Kats schnell und dieLebensdauer nimmt drastisch ab. Phosphor und Schwefel sind ausgesprochene Katalysatorgifte. Sie neutralisieren die Oberflächen und verhindern die Funktion der Abgasentgiftung in allen Katalysatortypen von Diesel-, Benzin- und Gasmotoren. Dies ist ein Grund, warum das 0W40 keine Longlifezulassung hat!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
OK kann ich verstehen aber die anderen Fahrzeuge haben ja auch Kat verbaut! Weshalb dann für meinen Wagen Wagen nur das 5W30? Und wenn ich die TBN ansehe so ist diese mehr also doppelt so hoch beim 0W-40 und wäre ja deshalb viel besser!
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hierzu habe ich nur die Werte des 0W40. Alle Ölhersteller lasen Ihre Öle von den jeweiligen Motorenherstellern testen.Die Hersteller erteilen dann die Norm-Freigaben. Bei Hochleistungsmotoren ist es in der Regel so, dass nur wenige Öle eine Freigabe bekommen.Die Begründung hierfür wird Ihnen im Endeffekt nur der Motorenhersteller liefern können. Hier kommen viele Aspekte in Frage, vom Flammpunkt bis zum Viskositätsverhalten, in Verbindung mit den verwendeten Materialien des Motors...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo OK verstehe das zwar noch immer nicht ganz da die diversen Ole der Hersteller ja auch noch Unterschiede haben. Also für mich ist das ein Rätsel. Was würden Sie denn sagen zu Kurzstrecken betrieb eher Longlife da die Sensoren das ja merken oder eher Festintervalle?
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich empfehle meinen Kunden bei Kurzstreckenbetrieb eher den festen Intervall.Der Motor ist bei Kurzstrecke höher belastet als bei Langstrecke.Meist erkennt man Kurzstreckenbetrieb am Öleinfülldeckel.Dort setzt sich dann ein hellbrauner bis weißer Ölschlamm ab.
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.Über eine postive Bewertung würde ich mich freuen. Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Sehen Sie genau das verstehe ich nicht! Bei Festintervalle da darf ich dann ein 0W-40 einfüllen mit mehr Sulfatasche und bei LL Service dann nicht! Das soll der Normale mensch verstehen! Beim LL Service wird es ja auch bei ca. 13 Monaten fällig
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
...der LL-Service ist normalerweise nach 24Montaen, oder 30000km fällig.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo ich meinte natürlich den 15 T Oelservice in Bezug auf das letzte Gespräch
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 1 Jahr.
... bei 15000km wird der höhere Anteil nicht ins gewicht fallen.Bei 30000km eher schon, daher Longlife-Normen
tobumo und weitere Experten für Audi sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Macht es nicht eher Sinn einen Longlife Service zu Programmieren bei Kurzstrecken da ja die Sensoren dann dies merken und dann eher mitteilen jetzt in den Service zu gehen? Scheint mir eher Logisch was meinen Sie dazu?