So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 4Ringe.
4Ringe
4Ringe, Kfz-Meister
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
59949710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
4Ringe ist jetzt online.

Hallo Zusammen, fahre Audi A2 1,4 16v und der Motor klappert

Kundenfrage

Hallo Zusammen, fahre Audi A2 1,4 16v und der Motor klappert stark. Hört sich eventuell nach Hydrostößel an. Kann mir jemand weiterhelfen?
Vielen Dank vorab.

MfG Christian
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Audi
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, lieber Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben. Ich möchte nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Frage beantworten.

Probleme mit den Hydrostösseln sind bei diesem Motor eher selten. Wann tritt das Geräusch genau auf?

Mit freundlichen Grüßen 4Ringe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, vielen dank für die schnelle Rückmeldung.

Das Geräusch macht der Wagen im kalten und warmen Zustand. Laufleistung 99000 km.
Hab mittels einer Stange am Ohr den Motor abgehört und meine es kommt aus Ventildeckel.
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Geräusche von hier aus zu lokalisiere ist zwar schwierig, aber eine Möglichkeit beim AUA, die Geräusche aus dem Zylinderkopf verursachen könnten, wäre eine gebrochene Spannrolle des Zahnriemens, wodurch sich die Steuerzeiten verändern. Entfernen Sie die Abdeckung der Riemen und prüfen Sie die Spannung der Riemen.
Ein reines Hydrostößelgeräusch klingt wie ein hellesTickern und tritt bei einem Stößeldefekt auch nur auf einem Zylinder auf. Wenn mehrere Zylinder betroffen sind, kann das Problem auch an der Öldruckversorgung des Zylinderkopfes oder des Motors allgemein liegen. Lassen Sie in dem Fall den Öldruck des Motors prüfen

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie muß die spannung des riemen sein?
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Für eine grobe Prüfung probieren Sie, den Riemen zwischen den Rädern einzudrücken. Dort sollte kaum Spielraum sein. Der Riemen muß normalerweise nicht gespannt werden, es gibt eine automatischen Vorrichtung dafür. Es kommt allerdings vor, das diese bricht und dann ist der Riemen relativ lose. Sie können auch bei entfernter Abdeckung und laufendem Motor schauen, ob der Riemen stark hin und her schlägt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
riemen soweit ok. wie kann ich mit einfachen Mitteln den öldruck checken? Welches öl sollte ich nehmen ?
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ohne ein Druckmanometer ist das leider nicht möglich. Sie können jedes Öl mit der Norm 505-00 oder 505-01 verwenden. Handelt es sich denn um ein helles Tickergeräusch?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ist ein tickergeräusch ( aber schon kräftig) was ab 2500 Umdrehungen deutlich weniger bzw. leiser wird. habe mal den Öldeckel abgemacht und Gas gegeben. Dabei ist zwar etwas Bewegung im Öl gewesen aber nichts herausgesprizt.

vorher war 0W40 drin und jetzt seit 3 Tagen 5w30. Ich finde das Geräusch hat sich etwas verschlimmert.
Motor hat volle Leistung.

wenn die Hydros eher unwarscheinlich sind, kann es dann eher der öldruck sein?
Was kann ich tuen??

Vielen Dank vorab für die Mühe
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Noch eine Frage, geht das Geräusch irgendwann auch einmal weg?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein geht leider nicht weg. wird nur vom Ton her heller bei mehr umdrehungen und dunkler bei weniger umdrehungen.
nee Idee ???
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe mit eben noch einmal den Ventiltrieb genauer angesehen. Ich glaube nicht, das es an einem Hydrostößel allein liegt, möglicherweise ist aber ein Kipphebel (Pos. 8). beschädigt oder lose.




Da können Sie selbst nicht wirklich viel tun, es sei denn Sie haben einige Erfahrung in der Instandsetzung. Es muss das komplette Nockenwellegehäuse ausgebaut werden. Das Umfasst auch die korrekte Einstellung der Steuerzeiten. Haben Sie keinen Audi-Partner vor Ort, dem Sie das Geräusch einmal vorführen können?

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe