So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 4Ringe.
4Ringe
4Ringe, Kfz-Meister
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
59949710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
4Ringe ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen Audi A4 1.9 TDI Pumpedüse. Bj.2002/9.Im

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe einen Audi A4 1.9 TDI Pumpedüse. Bj.2002/9.Im Leerlaufbereich ruckelt er wie eine Harley! Was kann die Ursache sein?

mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Audi
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.


Damit ich Sie genauer beraten kann, teilen Sie mir bitte mit, ob schon eine Fehlerspeicherabfrage durchgeführt worden ist. Wurden schon Prüfungen durchgeführt?
Wieviel Kilometer hat das Fahrzeug gelaufen?


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!

Das Fahrzeug hat 296 546 km auf dem Tacho.Es wurde auch festgestellt das eine Einspritzdüse nicht mehr optimal arbeitet.Bei der zweiten Überprüfung nach dem Tausch des Zweimassenschwungs, wurde das Problem mit der Einspritzdüse nicht mehr angezeigt.

mfg
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wurde auf Grund der Häufigkeit der Fehler auch der Kabelbaum der Pumpen-Düsen-Einheit geprüft?


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, lieber Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben. Ich möchte nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Frage beantworten.

Es gibt in der Eigendiagnose den Messwerteblock 13 für die Leerlaufruheregelung. Dort kann man die Abweichung der Einspritzzeiten der einzelnen Düsen ablesen. Auffällig sind die Düsen mit großer positiver Abweichung.
Ursache kann es Problem mit dem entsprechenden PD-Element, dessen Abdichtung und elektrischen Ansteuerung oder auch ein mechanischer Fehler wie mangelnde Kompression oder auch eine verschlissene Nockenwelle oder auch zu niedriger Kraftstoffdruck.
Lassen sie als erstes den Messwerteblock sowie den Fehlerspeicher überprüfen, um das Problem einzugrenzen, da bei der Laufleistung die Ursache sehr vielschichtig sein kann.

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe