So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 4Ringe.
4Ringe
4Ringe, Kfz-Meister
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
59949710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
4Ringe ist jetzt online.

Guten Tag, ich fahre seit 5 Jahren einen Audi A8, 3,7, quattro,

Kundenfrage

Guten Tag,

ich fahre seit 5 Jahren einen Audi A8, 3,7, quattro, und bin mittlerweile 100. 000 km mit Autogas gefahren. Immer wieder, besonders im Sommer, wenn der Wagen in der Hitze gestanden hat, ruckelt er nach dem Start, der ja erst mal im Benzinbetrieb erfolgt. Wenn ich dann richtig Gas im Stand gebe oder mehrmals ausschalte und nach kleiner Pause wieder anlasse ist alles ok. Manchmal läuft er auf Benzin besser, dann wieder auf Gas. Dann wieder einige Wochen, besonders in der kalten Jahreszeit, ohne Probleme. Die Fehlerspeicherung zeigt Zündaussetzer, wechseln auf verschiedenen Zylindern an. Ich habe schon alles versucht. und vermute ein elektronisches Steuerproblem, das möglicher Weise nichts mit der Gasanlage zu tun hat. Leider stehen die Audiwerkstätten vor einem Rätsel und möchten sich auch mit Gasautos nicht gerne abgeben. Bevor ich auf Verdacht Teile wie Zündtrafo etc. auswechsele, frage ich Sie um Rat. Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe.
Mit freundlichen Grüßen
Werner Mühlberger Königsbronn-Zang,NNN-NN-NNNN
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Audi
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, lieber Kunde,
vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben. Ich möchte nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Frage beantworten.

Fehler bei Fahrzeigen mit Gasanlage, die auf eine schlechte Gemischbildung (Aussetzer auf verschiedenen wechselnden Zylindern) hindeuten, zu finden ist recht schwierig. Das Motormanagement ist adaptiv und lernt die Einspritzzeiten. Wenn dann der Treibstoff umgeschaltet wird, kann es, bis das System sich neu adaptiert hat, zu einer falschen Gemischzusammensetzung kommen.
Es gibt jedoch auch noch andere Möglichkeiten, die es zu prüfen gillt:
Zum einen die Funktion der Registersaugrohrumschaltung. (Verstellung gebrochen / Unterdruckleitungen defekt)
Selten kommt es auch vor, dass sich das Saugrohr innerlich zerlegt und Teile die Ansaugkanale blockieren. (Kein Eintrag in der Diagnose)
Des weiteren gibt es gerade bei Fahrzeugen mit Gasanlage Probleme mit verschmolzenen Katalysatoren. Auch da erhalten Sie keinen Eintrag auser Aussetzer in der Diagnose.
Probleme an der Zündanlage sind in Ihrerm Fall eher unwahrscheinlich. Da die Aussetzer nicht immer auf dem gleichen Zylinder liegen, können Sie Kompressionsfehler ebenso ausschließen.
So, wie Sie den Fehler beschreiben, würde ich von hier aus, ohne das Fzg. begutachten zu können, als erstes die Katalysatoren auf Verschmelzung und das Saugrohr auf Funktion / Bruch prüfen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
4Ringe und weitere Experten für Audi sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Antwort nehme ich zunächst dankend zur Kenntnis, aber ich verstehe nicht, dass ich bereits 2 Mal gut durch den TÜV gekommen bin (erst im Mai) die Abgaswerte nicht auffallen? Wenn ich dann in der Gaswerkstatt war oder beim Audi Händler waren die "Symptome" wie beim Zahnarrzt verschwunden. Schon öfters hat sich die Motorenwarnung in der Anzeige wieder allein gelöscht, wenn der Motor nach einigen Tagen wieder ausgezeichnet lief. Kann es sein, dass irgend eine Steuerung gelegentlich, evtl. durch Wackelkontakt, Benzin- und Gaseinspritzung vermischt? Welche Kontakte wären noch zu prüfen? Nochmals danke, XXXXX XXXXX bezahle Sie natürlich gerne. Beste Grüße Werner Mühlberger. Könnte ich Sie auch anrufen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie antworteten

Mittwoch, 5. Oktober 2011 06:05 EST

Ihre Antwort nehme ich zunächst dankend zur Kenntnis, aber ich verstehe nicht, dass ich bereits 2 Mal gut durch den TÜV gekommen bin (erst im Mai) die Abgaswerte nicht auffallen? Wenn ich dann in der Gaswerkstatt war oder beim Audi Händler waren die "Symptome" wie beim Zahnarrzt verschwunden. Schon öfters hat sich die Motorenwarnung in der Anzeige wieder allein gelöscht, wenn der Motor nach einigen Tagen wieder ausgezeichnet lief. Kann es sein, dass irgend eine Steuerung gelegentlich, evtl. durch Wackelkontakt, Benzin- und Gaseinspritzung vermischt? Welche Kontakte wären noch zu prüfen? Nochmals danke, und ich bezahle Sie natürlich gerne. Beste Grüße Werner Mühlberger. Könnte ich Sie auch anrufen?
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Mühlberger,

der Kat funktioniert im Prinzip noch, aber der Querschnitt für das Abgas ist dann zu gering und durch den Rückstau kommt es zu Zündaussetzern.
Es gibt natürlich auch noch weitere Fehlermöglichkeiten. Denkbar wäre auch noch eine intern undichtes Kraftstoffsystem. Dadurch würde der Druck bei stehendem Motor zu gering und es würden sich Dampfblasen im Kraftstoff bilden. Das würde aber nur passieren, wenn der Motor vorher warm gefahren wurde und das ruckeln recht schnell auf.
Möglicherweise ist eine Einspritzdüse (Gas oder Benzin) zeitweise undicht und das Gemisch ist nach dem starten zu fett. Da aber die Zylinder nicht immer auf dem gleichen Zylinder aussetzen, müsste es eher Gas sein, da sich das mehr verteilt. Die Aussetzer müssten jedoch hauptsächlich auf einer Zylinderbank vorliegen.
Nächste Alternative wäre noch ein Problem in der Gasanlage, das entweder die Gas- oder die Benzindüsen nicht richtig abgestellt werden und daduerch das Gemisch zu fett wird.
Je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr Möglichkeiten fallen mir ein.
Ich brauche noch ein paar Informationen, und zwar:
Wie lange ruckelt das Fahrzeug?
In welchem Drehzahlbereich?
Passiert das bei warmem und kalten Motor?
Treten die Aussetzer auf allen Zylindern auf?
Hat der Motor noch die volle Leistung?
Hat sich der Verbrauch verändert?

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe

Ähnliche Fragen in der Kategorie Audi