So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Hallo.Ich besitze einen A4 Avant Baujahr Okt. 2004 mit Automatikgetriebe,welches

Kundenfrage

Hallo.Ich besitze einen A4 Avant Baujahr Okt. 2004 mit Automatikgetriebe,welches beim Anfahren im warmen Betriebszustand des Autos ein Ruckeln verursacht.Was kann das sein und was kann ich dagegen unternehmen.
Gruß
Karsten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Audi
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen :)


Leider haben sich die Automatikgetriebe (Multitronic®) in Audis neuerer Baujahre als recht störanfällig erwiesen

Das Hauptmedium des Automatikgetriebes ist das Getriebeöl. Ihm sollte die erste Prüfung gelten: Farbe, Konsistenz und Geruch. Das Öl darf nicht dunkel verfärbt sein, keinen spürbaren Abrieb enthalten und nicht verbrannt riechen. Der Füllstand muß natürlich auch stimmen.

Erfahrungsgemäß würde bei Ihrem Fahrzeug allerdings folgendes zutreffen:

Bis BJ 2005 wurde eine Lamellenkupplung mit nur 6 Lamellen verbaut, ab ´05 dann mit sieben Lamellen. Die "alte" Kupplung war recht defektanfällig und verursachte auch genau Ihr Problem: Anfahrruckeln bei warmen Motor. Da der Austausch der Teile selber unwirtschaftlich ist, wird in so einem Falle ein neues Getriebe verbaut, welches dann die modifizierte Kupplung (und noch ein Paar andere Kleinigkeiten wie z.B. eine modifizierte Eingangswelle) verbaut hat.

Es gab vor 2004 auch jede Menge Aufregung um dieses Problem, da Audi lange Zeit keine Abhilfe hatte,bis man sich dazu entschloss, im 4. Quartal 2004 das geänderte Getriebe zu lancieren.


Ich empfehle daher, zeitnah eine genaue Diagnose / Reparatur durchführen zu lassen, um evtl. Folgeschäden zu vermeiden. Dies muß aus Kostengründen nicht immer bei Audi geschehen, da man Ihnen dort in Anbetracht des Fahrzeugalters nur ein neues Getriebe verkaufen wollen wird. Da das Problem wie gesagt bekannt ist, haben sich einige Getriebeinstandsetzungsfachbetriebe auf die Multitronic Reparatur spezialisiert,

zum Beispiel:

Fachbetrieb für Getriebereparaturen
Andrzej Czyzewski
Frankfurter Strasse 43
35390 Giessen an der Lahn


Tel.: +49 (0)641 - 1315156
Fax: +49 (0)641 - 1315157

e-mail: info(at)audimultitronic(dot)de

Homepage: --->klick<---





Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte! :)
Für Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.

Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine korrekte Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.




Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.
Werden Tipps zu Arbeitsabläufen und Reparaturen von Ihnen in die Tat umgesetzt, geschieht dies auf eigene Gefahr unter Ausschluss jeder Haftungs- und Schadenersatzansprüche gegen meine Person. Ich gehe immer davon aus, dass zumindest grundlegene Kenntnisse der Kfz-Technik, der Arbeitsabläufe an einem PKW sowie der Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sind. Reparaturtipps richten sich daher an Kfz-Mechaniker oder erfahrene Heimwerker.
Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlichen Themen stellt keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern ist lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.