So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 23684
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mit Führungskräften und Kollegen versteht sie es, eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Im Umgang mit Führungskräften und Kollegen versteht sie es, eine vertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen."
Ist diese Formulierung in meinem Arbeitszeugnis in Ordnung, ohne Geheimcode?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Formulierung in Ihrem Arbeitszeugnis

"In seinem Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern verstand er es, eine vertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen"

entspricht der Note 2 ("Gut").

Durch das Fehlen des Ausdruckes "stets" oder "jederzeit" wird mit dieser Zeugnisformulierung zum Ausdruck gebracht, dass diese Verhaltensweise nicht durchgängig und ausnahmslos vorlag.

Eine "sehr gute" Bewertung hätte wie folgt formuliert werden müssen:

"In seinem Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern verstand er es stets, eine außerordentlich vertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen"

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Hüttemann,
Sie haben meine Frage NICHT beantwortet. Die Formulierung haben Sie falsch quotiert. Bitte genau lesen und diese ungewöhnliche Formulierung bewerten.
Die genaue Formulierung lautet "Im Umgang mit Führungskräften und Kollegen ...

Es handelt sich bei der von Ihnen zur Überprüfung gestellten Formulierung um eine arbeitszeugnisspezifische Formulierung von Arbeitgebern hinsichtlich des Sozialverhaltens eines AN.

Ich habe Ihnen die Benotung, die sich hinter dieser Formulierung verbirgt, ganz ausführlich dargestellt - es handelt sich um ein "Gut".

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr üttemann,
herzlichen Dank.
Die Benotung Gut ist mir schon klar.
Meine Bedenken: Muss das Wort "Vorgesetzte" explizit Verwendung finden oder ist das hier verwendete Wort "Führungskräfte" in Ordnung?

Die verwendete Formulierung "Führungskräfte" ist rechtlich nicht zu beanstanden, da synonym mit "Vorgesetzten".

Die Verwendung dieses Wortes ist daher auch rechtlich nicht nachteilig für Sie.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Hüttemann,
herzlichen Dank und einen schönen Tag wünsche ich Ihnen.

Gern geschehen - auch Ihnen noch einen schönen Tag!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt