So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 6385
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich arbeite seit 9,5 J. in einem Hotel in Bad Griesbach. Bis

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich arbeite seit 9,5 J. in einem Hotel in Bad Griesbach. Bis 1. 7. 2017 war's das Columbia Hotel, Columbia ist auch der Besitzer. Ab 1. 7. 17 wurde das Hotel verpachtet und heißt jetzt Thermenhotel Viktoria. Der Pächter verpflichtete sich zur Übernahme aller Dienst- und Arbeitsverhältnisse für den Zeitraum für 5 Jahre. (steht so in der Unterrichtung für einen Betriebsübergang). Dort heißt es dann, ihr Arbeitsvertrag bleibt daher unverändert und wird mit den vereinbarten Bedingungen fortgesetzt. Habe jedes Jahr (9 J.) 50% eines Monatslohns Weihnachtsgeld bekommen. Jetzt im Dez aber nicht? Ist das rechtens? Es gab nie einen Haustarif! Zählt da eigentlich der Manteltarifvertrag Bayerns? Bin Night-Audit (Nachtportier) ohne Zuschlag? Es gäbe noch so viele Fragen, womit ich mega überfordert bin und keiner der "alten" Mitarbeiter verdient soviel Geld, sich für das ganze einen Anwalt zu nehmen! Können Sie mir helfen? Zumindest die wichtigsten der vielen Fragen zu klären? Der neue Pächter ist ja schon bekannt dafür, die Leute bei evtl. Unstimmigkeiten, eiskalt abblitzen zu lassen, im Gegenteil, bei Fragen, die jeweiligen Mitarbeiter so schnell wie möglich loswerden zu wollen. Da ich aber schon fast 10 J. dabei bin, (bei Columbia bekamen alle MA nach 5, 10, 15 usw. Jahren immer ein doppeltes Monatsgehalt als "Prämie", bei mir wärs im Mai soweit ..),
ich bedanke ***** ***** mal im Voraus, falls Sie mir helfen können und entschuldigen Sie bitte den Roman, aber bei "weniger" wärs noch unverschtäntlicher, Lugbauer Thomas

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Durch die beschrieben vertragliche Verpflichtung zur Übernahme der Mitarbeiter sowie deren Dienst- und Arbeitsverhältnisse findet gedanklich "nur" ein Austausch des AG statt.

Alle besehenden und bezahlten Vergütungen und Begünstigungen sind von dem neuen AG fortzuführen bzw. zu bedienen.

D. h. wenn Sie in der Vergangenheit jährlich Sonderzahlungen erhalten haben, können Sie dies auch ggü. Ihrem neuen AG einfordern.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.