So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Spitz.
RA Spitz
RA Spitz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 397
Erfahrung:  Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht, M.A.
91771857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Spitz ist jetzt online.

Guten Abend, Ich hätte da mal eine Arbeitsrechtliche Frage,

Beantwortete Frage:

Guten Abend,
Ich hätte da mal eine Arbeitsrechtliche Frage, und Zwar geht es um Freizeitausgleich/Überstunden und Feiertage. Folgender Sachverhalt: Ich arbeite im 4-Schicht-System, Früh, Spät und Nachtschicht. Die 4. Schicht ist dann im Prinzip meine freien Tage für dich ich zusätzliche Stunden reinarbeiten muss, sprich ich leiste Überstunden die durch die freien Tage wieder aufgebraucht werden. Alles schön und Gut bisher. Wie ist denn aber die Lage, wenn an einem meiner Freien Tage ein Feiertag ist (so z.B. geschehen im Oktober). Müsste mir meine Firma dann nicht die Überstunden Gut schreiben, da ich sie durch den Feiertag nicht aufgebraucht habe, bzw. ich dafür Überstunden geleistet habe? Laut Aussage des Betriebsrates meiner Firma, ist das einfach nur Pech für mich. Gibt es dafür eine rechtliche Grundlage?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in Beantwortung Ihrer Frage (“Müsste mir meine Firma dann nicht die Überstunden Gut schreiben, da ich sie durch den Feiertag nicht aufgebraucht habe, bzw. ich dafür Überstunden geleistet habe? Laut Aussage des Betriebsrates meiner Firma, ist das einfach nur Pech für mich. Gibt es dafür eine rechtliche Grundlage?”) möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

Sie haben Recht. Die Überstunden werden durch den Feiertag nicht aufgebraucht. Dies ergibt sich aus § 2 Absatz 1 Entgeltfortzahlungsgesetz in Verbindung mit dem Feiertagsgesetz (dieses Gesetz legt fest, welche Tage Feiertage sind). Die Auffassung des Betriebsrats ist nicht richtig.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht. Ansonsten bitte ich Sie höflich, eine Bewertung meiner Antwort abzugeben. Dies ist erforderlich. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz, M.A.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

RA Spitz und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.