So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1465
Erfahrung:  Berufserfahrung
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Es geht mir um die Verlängerung der Elternzeit. Meine

Kundenfrage

Es geht mir um die Verlängerung der Elternzeit. Meine Freundin ist jetzt im 2. Jahr der Elternzeit. Ihr kind ist am 01.01.16 geboren. Sie lebt getrennt von dem Vater ihres Kindes. Dieser hat nie Elternzeit genommen. Jetzt möchte sie um ein weiteres Jahr verlängern. Was muss sie beachten? Geht das wirklich ohne Zustimmung des AGs?

Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Die Elternzeit zu verlängern ist grundsätzlich möglich. Allerdings muss Ihre Freundin tatsächlich einiges beachten.

Sie schreiben, dass sie im 2. Jahr der Elternzeit ist. Ich gehe daher davon aus, dass sie zwei volle zwei Jahre beantragt hat. In dem Fall kann auf drei Jahre auch ohne Zustimmung des Arbeitgebers verlängert werden. Bei nur einem Jahr (bzw. unter zwei Jahren) muss der AG zustimmen und kann in dringenden Fällen sogar ablehnen, § 16 Abs 3 BEEG. Davon ist Ihre Freundin offenbar nicht betroffen. Allerdings muss Ihre Freundin den Antrag auf Verlängerung mindestens 7 Wochen vor Ende des zweiten Elternzeitahres einreichen. Dieser muss schriftlich gestellt werden. Ihre Freundin sollte sich daher beeilen.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Zusatzkosten entstehen Ihnen dadurch nicht!Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

K.Nitschke

Rechtsanwältin