So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 31
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Ich verfüge seit dem April 2015 über einen festen

Kundenfrage

Ich verfüge seit dem April 2015 über einen festen Arbeitsvertrag mit einer gesetzlichen Kündigungszeit von 12 Monate zum Monatsende. Ich bin Alkoholiker und habe bereits eine Abnmahnung für das trinken erhalten. Dieser Vorfall fand im März diesen Jahres schaut. In der Zwischenzeit habe ich bereits eure Entziehungskur gemacht von der meine Firma wusste. Nun hatte ich in der letzten Woche (16.10) einen Rückfall dem ich den Arbeitgeber erst 2 Tage schriftlich zum 18.10 gemeldet haben. In der Zwischenzeit bestand aber noch Kontakt zu Mitarbeitern die sich um mich geh´kümmert habe. Hier handelt es sich um die Assistentin der Personalleitung die aufessentlich vom Personalleiter geschickt wurde. Nach Rückkehr nach Zug habe ich mich Rückwirkend für die Fehltage plus weiterer Tage zur gesessen Krankschreiben lesen. Mit erschrecken erhielt ich jetzt per Mail eine fristloses Kündigung. die ich von meine Seite mit einer Fristgerechten Kündigung beantwortet haben. Alles per Post und einschreiben. Meine Frage ist nun wie ich weiter machen soll. Liebe Grüsse ***

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

sie sollten unbedingt gegen die fristlose Kündigung Klage erheben. Es liegt kein Grund für eine fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses vor. Sie haben für die Fehltage eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, so dass Sie entschuldigt gefehlt haben. Daher ist trotz einschlägiger Abmahnung kein wichtiger Grund für eine fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses gegeben. Um zumindest eine finanzielle Entschädigung zu erhalten, würde ich daher dringend gegen die fristlose Kündigung klagen. Eine Einigung auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zum Ablauf der Kündigungsfrist mit Ausgleich des finaziellen Verlustes ist realistisch.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

sollten Sie noch eine Nachfrage haben, stehe ich gerne zur Verfügung. Ansonsten freue ich mich über eine positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

R. Hauser, L.L.M.

Rechtsanwalt