So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22900
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite als Heilerziehungspfleger in einem

Beantwortete Frage:

Hallo, ich arbeite als Heilerziehungspfleger in einem Wohnheim für geistig behinderte Erwachsene. Also alle 2 Wochen Wochenenddienste. Wir haben im Jahr ein Sommer und ein Winterfest, immer an einem Samstag. Diese sind nur auf mein "freies WE" gelegt worden. Laut Arbeitgeber "spenden" wir unsere Stunden und hätten das angeblich auch im Vertrag unterschrieben. Ist AVR Tarif der Caritas. Ist es rechtens, dass ich an meinem freien WE zum Dienst beordert und nicht dafür bezahlt werde? Mit freundlichen Grüßen, ****

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist bei solchen Anlässen stets danach zu differenzieren, ob die Teilnahme des AN an einer derartigen Veranstaltung verpflichtend ist oder nicht.

Im Einzelnen:

Es liegt daher zu vergütende Arbeitszeit vor, wenn der AG die Teilnahme an einer Feier innerhalb der üblichen Arbeitszeit anordnet.

Findet die Feier außerhalb der arbeitsvertraglichen Arbeitszeit statt, und wird die Teilnahme angeordnet, liegt ebenfalls zu vergütende Arbeitszeit vor.

Ist die Teilnehme an der Veranstaltung - egal ob innerhalb oder außerhalb der Arbeitszeit - hingegen freiwillig und nicht verpflichtend, liegt keine Arbeitszeit vor.

Klicken Sie abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ist eine verpflichtende Teilnahme.
Im Dienstplan steht für die Mitarbeiter, deren "Regel WE" es ist ein Spätdienst, für alle, die zusätzlich kommen müssen, ein sog. "D-Dienst".Was mache ich nun?
Passiert mir etwas, wenn ich einfach nicht hingehe?
Also so etwas wie "Stunden spenden" gibt es nicht?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn es sich um eine verpflichtende Teilnahme handelt, dann hat der AG Ihre Tätigkeit zu vergüten! Sollten Sie ungeachtet der Anordnung, zu erscheinen, der Veranstaltung fernbleiben, so risikieren Sie eine Abmahnung.

Weisen Sie Ihren AG auf die hier dargestellte und klare Rechtslage hin, und verlangen Sie Vergütung. Stellen Sie in Aussicht, dass Sie bei ausbleibender Vergütung Klage zum Arbeitsgericht führen werden. Der AG wird dann zur Vergütung verurteilt werden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
taucht diese frage eg bei google suche auf? wegen Klarnamen. oder bleibt das rein privat?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich lasse die Daten anonymisieren.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Machen sie auch gleich aus Heilerziehungspfleger einen Heilerziehungspfleger. ;) Puh, dankeschön

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ok.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok. Dann könnten sie auch diesen Text und die Folgefragen/antworten zwecks Anonymisierung auch löschen. Sonst erschließt es sich ja aus dem Verlauf für den Leser. ;)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

In Ordnung.