So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22898
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Arbeitsfirma (Gebäudereinigung) hatte uns mitgeteilt

Beantwortete Frage:

meine Arbeitsfirma (Gebäudereinigung) hatte uns mitgeteilt ass sie vom Auftraggeber eine Abmahnung erhalten haben. (Die Firma ,NICHT die Mitarbeiter) Jetzt wurde uns die Schuld gegeben,obwohl wir ohne Arbeitsmaterial nichts machen können. wir haben keine Handschuhe in den passenden Größen ,für das gesamte Objekt (5000 m2) ist nur 1 Staubsauger vorhanden usw. Jetzt wurde uns gesagt dass wir bei der nächsten Abmahnung alle Fliegen. Allerdings ist der Objekt Leiter für die Beschaffung zuständig . Dieser wurde mehrfach daraufhin gewiesen die fehlenden Sachen zu bestellen. Dies ist nicht passiert. das dann trotzdem gerechtfertigt das wir den Rauswurf angedroht bekommen?

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Was konkret wird Ihnen denn vorgeworfen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Auch ohne weitere Informationen kann ich zu Ihrer Anfrage Stellung nehmen wie folgt:

Die Abmahnung ist nicht rechtens, denn Sie haben sich ersichtlich überhaupt nichts zuschulden kommen lassen. Es droht Ihnen daher auch keine Kündigung!

Die Abmahnung ist regelmäßig nur dann rechtlich möglich und zulässig, wenn bei unvoreingenommener und objektiver Betrachtung ein erheblicher und schwer wiegender arbeitsvertraglicher Pflichtenverstoß vorliegt.

In Ihrem Fall ist maßgeblich zu berücksichtigen, dass Sie für die Beschaffung des Materials überhaupt nicht zuständig sind, sondern ausschließlich der Objektleiter.

Das Fehlen der Arbeitsmaterialien kann Ihnen daher schon aus diesem Grund gar nicht angelatstet werden!

Sie haben daher keinen arbeitsvertraglichen Pflichtenverstoß begangen, der nun Anlass für eine arbeitsrechtliche Sanktion - Abmahnung - sein könnte.

Die Abmahnung ist daher nicht rechtens, und Sie sollten diese umgehend zurückweisen.

Fordern Sie Ihren AG daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zur Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte auf.

Sollte der AG dem Verlangen auf Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte nicht nachkommen, könnten Sie Klage auf Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte zum Arbeitsgericht führen.

Klicken Sie abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also es wird uns vorgeworfendass die Klos und Zimmer nicht gemacht wurden. Das ist soweit korrekt,da wir ja keine Materialien haben. wir konnten nur den Müll entsorgen aus den Räumen
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Dann verhält es sich genauso, wie ich es Ihnen oben beschrieben habe: Da Sie für die Beschaffung der Materialien gar nicht zuständig sind, kann Ihnen natürlich schon aus diesem Grund keine Abmahnung erteilt werden!

Gehen Sie daher so vor, wie eingangs empfohlen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.