So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16846
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mein Mann ist seit 2003 beim Roten Kreuz angestellt. Nun

Beantwortete Frage:

Mein Mann ist seit 2003 beim Roten Kreuz angestellt.
Nun möchte er sich anderweitig orientieren, leider haben wir aber seinen Arbeitsvertrag nicht mehr.
Jetzt meint sein direkter Vorgesetzter, er hätte eine neunmonatige Kündigungsfrist!?
Die Verträge beim Roten Kreuz sind wohl an den BAT und TVÖD angelehnt.
Ist die verlängerte Kündigungsfrist tatsächlich auch für den Arbeitnehmer gültig?
Gepostet: vor 30 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 30 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

Ich werde den TVÖD kurz einsehen.

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Danke schonmal... :-)
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 30 Tagen.

Der TVÖD sieht in seinem § 34 bei einer Betriebszugehörigkeit von mehr als 12 Jahren eine Kündigungsfrist von 6 Monaten vor, zum Schluss eines Kalendervierteljahrs.

Das gilt leider für beide Parteien

Entweder der Mann schließt einen Aufhebungsvertrag, oder aber er kündigt einfach som, macht sich dann aber schadensersatzpflichtig

Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.