So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22889
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe vor 2 Jahren meine private Mailadresse für dienstliche

Kundenfrage

Habe vor 2 Jahren meine private Mailadresse für dienstliche Zwecke in den Verteiler meiner Arbeitsstelle gegeben. Da zuviel ungefilterte und unsichere Mails auflaufen, habe ich meinen Chef gebeten meine Mailadresse aus dem Verteiler löschen zu lassen. Er verweigert dieses mit dem Hinweis ich könnte eventuelle wichtige Informationen nicht erhalten. Darf er mir das Löschen aus dem Verteiler verweigern? Danke ***

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, die Löschung Ihrer privaten E-Mail-Adresse kann Ihr AG Ihnen nicht verweigern. Er ist vielmehr zur Löschung rechtlich verpflichtet, sofern Sie dies wünschen, und Sie können diesen Löschungsanspruch erforderlichenfalls bei anhaltender Verweigerung auch auf dem Rechtsweg erzwingen und durchsetzen.

Das ausschließliche Verfügungs- und Bestimmungsrecht an Ihrer privaten E-Mail-Adresse liegt nämlich ausschließlich bei Ihnen.

Das bedeutet, dass auch nur Sie darüber zu entscheiden haben, ob Ihre E-Mail-Adresse in dem Verteiler verbleibt oder nicht.

Fordern Sie Ihren AG daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und klare Rechtslage zu umgehender Löschung Ihrer E-Mail-Adresse auf, und kündigen Sie an, dass Sie widrigenfalls Ihren Löschungsanspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Leider haben Sie noch immer keine Bewertung abgegeben.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt