So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1719
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Befinde mich gerade im mutterschutz arbeitgeber moechte

Beantwortete Frage:

befinde mich gerade im mutterschutz arbeitgeber moechte geburtsukunde des kindes haben. Muss ich ihm diese geben wenn ich mutterschutzgeld und elterngeld ausgezahlt haben moechte?
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Oder hat er kein Recht darauf? Moechte diese ungern geben bzw kann man Mutter u vater bei geburtsukunde ausstreichen?
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte: Die Elterngeldstelle und die Krankenkassen haben sicherlich diesbezüglich Anspruch auf die Geburtsurkunde.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Der Arbeitgeber aber grundsätzlich nicht. Im Einzelnen:

Das Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG), § 16 Inanspruchnahme der Elternzeit, sieht nur vor:

(1) Wer Elternzeit beanspruchen will, muss sie

1.

für den Zeitraum bis zum vollendeten dritten Lebensjahr des Kindes spätestens sieben Wochen und

2.

für den Zeitraum zwischen dem dritten Geburtstag und dem vollendeten achten Lebensjahr des Kindes spätestens 13 Wochen

vor Beginn der Elternzeit schriftlich vom Arbeitgeber verlangen. Verlangt die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer Elternzeit nach Satz 1 Nummer 1, muss sie oder er gleichzeitig erklären, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll.

Mehr muss der Arbeitgeber nicht wissen, zumal Mutterschutzgeld und Elterngeld nicht von ihm bezahlt werden. Der Bund trägt die Ausgaben für das Elterngeld und das Betreuungsgeld.

Gegenüber staatlichen Behörden bzw. Krankenkasse haben Sie allerdings eine Mitwirkungs- und Vorlageverpflichtung, vgl. § 8 Auskunftspflicht, Nebenbestimmungen.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und danke ***** *****ür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Danke ***** ***** zügige Antwort. Ich moechte nur noch sicher gehen: Der Steuerberater meines Arbeitgebers hat mich nach der Geburtsurkunde gefragt. Also kann ich es verweigern ihm diese zu schicken, richtig? Mit der Begründung, dass der Arbeitgeber kein Anrecht darauf hat, richtig?
Mein Kind ist jetzt 7 Wochen alt. Den Elterngeld Antrag habe ich noch nicht verschickt ich hoffe es ist nicht zu spät?
Fuer Ihre Bemühungen vielen dank ***** *****
MfG ***
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Könnte es sein, dass der Steuerberater meines Arbeitgebers die geburtsurkunde fuer das Finanzamt benötigt, um die Steuerklasse aendern zu lassen? (Ich bin nicht verheiratet). Das geschieht selbstverstaendlich auch ohne den steuerberater meines AG, oder?
Danke vorab!
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe soeben mit dem steuerberater telefoniert er benoetigt die geburtsurkunde damit die Pflegeversicherung nicht hoch geht. Stimmt das?
MfG
N.knobloch
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Was der Steuerberaters Ihres Arbeitgebers damit anfangen will, ist mir schleierhaft. Dem müssen Sie ebenfalls nicht (wie auch nicht dem Arbeitgeber) diese vorlegen.

IHR Steuerberater und das für Sie zuständige Finanzat kann aber die Geburtsurkunde verwenden. Setzen sich also mindestens mit dem Finanzamt in Verbindung, die auch das mit der Pflegeversicherung klären können.

Den Elterngeldantrag können Sie jetzt noch stellen, VOR Antritt der Elternzeit aber.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und danke ***** *****ür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Guten Tag ich werde ihnen baldmöglichst die Bewertung abgeben. Ich warte nur noch auf das Telefonat mit meinem Arbeitgeber am Montag. Evtl hatte ich dann noch eine rueckfrage. Falls nicht gebe ich die Bewertung spätestens Mittwoch ab. Vielen dank ***** ***** Hilfe und ihre Geduld.
MfG
N. Knobloch
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Jetzt gibt mir mein AG Montag bescheid. Ich habe sie nicht vergessen werde dann die Bewertung nächste Woche abgeben. Sorry fuer die Verspätung.
Danke ***** ***** Geduld.
MfG
N.knobloch
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Danke. Ich warte das gerne ab.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

hsvrechtsanwaelte und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht