So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir haben morgen als Arbeitgeber eine Güteverhandlung. Nun

Kundenfrage

Wir haben morgen als Arbeitgeber eine Güteverhandlung. Nun kam heute Abend der Anruf einer Rechtspflegerin (Assistentin) eines Richters, der morgen aufgrund unserer Eilsache eine wiederholte Betreuung vor Ort beschließen muss (Patient). Leider bin ich der Vertreter des Unternehmens. der eine Termin findet um 10.50 Stat der Richter kommt aber zwischen 9-10 Uhr. Wir kann ich nun den Termin beim Arbeitsgericht verschieben lassen? Die Betreuungssache geht vor, da es hier um die Selbstgefährdung einer Patientin geht.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sie selbst können wegen der Betreuungssache nicht die Zeit halten?

Wenn Sie auch keinen Vertreter schicken können, müssen Sie gleich Morgen Früh per Fax und telefonisch eine Verlegung aus dringendem Grund beantragen.

Nachweisen können Sie dies ja sicherlich.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

nein ich kann die Zeit nicht halten. Der Richter zur Vetreuungssache kommt zwischen 9-10 sagte die Dame, die Rufen an. Der Termin zur Güterverhandlung ist um 10.50. Selbst wenn ich wollte würde ich es von der Patientin zum Arbeitsgericht nicht schaffen. Der Richter braucht ja nur um 10:15 dort eintreffen habe ich schon ein Zeitproblem.

Welchen Nachweis muss ich dann erbringen? Wir haben ja keinen Nachweis, wir haben ja nur telefonisch den Sozialpsychatrischen Dienst eingeschaltet der einen Antrag Aufgrund der Selbsgefährung der Patientin für einen Richtiger gestellt. Aufgrund dessen bekamen wir heute den Anruf, das morgen Aufgrund der Eilsache der Richter mit der Dame vorbei kommt und wir die Tür öffnen müssen. Da ich allerdings selbst bei den Vorfällen der Rufbereitschaft anwesend war und ich der Vertreter des Unternehmens bin, kann ich nicht an beiden Stellen gleichzeitig sein. Ich kümmere mich ausschließlich um das Personal des Unternehmens.. Und da man vor dem Arbeitsgericht nur jemanden schicken soll, der sich mit der Sache auskennt, bleibe nur ich. Etwas schriftliches haben wir jetzt natürlich so kurzfristig vom Richter nicht erhalten, denn erst letzte Woche Donnerstag war der psychiatrische Dienst bei der Patientin und heute ist der Termin schon.

Eine Faxnummer vom Gericht habe ich, nur kann man so kurzfristig einen Termin verlegen lassen und wie lautet dann die Begründung, dass kein Versäumnisurteil erlassen wird. Die Dame hat bei weitem keinen Anspruch auf das, was hier in der Klageschrift steht. Das ist schon eine Frechheit. Man lacht uns ja aus, wenn das zugelassen wird.

Danke für Ihre Rückantwort.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sie schicken morgen 8 Uhr ein Fax an das Gericht mit dem Verlegungsgesuch und schildern den Fall so.

Parallel versuchen Sie noch einen schriftlichen Nachweis über den anderen Termin zu bekommen.

Dann rufen Sie beim Arbeitsgericht an und machen Druck bezüglich der Verlegung.

Wenn das Arbeitsgericht nicht mitmacht, müssen Sie kurzfristig einen Anwalt vor Ort beauftragen, der Sie in dem Gütetermin vertritt.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sowas ist möglich so kurzfristig??? wer kann das denn? Damit habe ich ja Grundsätzlich kein Problem, aber ich muss mich dann wahrscheinlich durchs Telefonbuch telefonieren richtig? ohje ich sehe das schon schief laufen.

Haben wir denn wenn es schief geht noch die Möglichkeit, dagegen anzugehen wenn der Termin nicht verlegt wird, weil es so kurzfristig ist???

Das Fax könnte ich auch noch jetzt schicken oder denken Sie, dass es nicht okay ist?

Ich danke ***** ***** für Ihre Mühe.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Es werden sicher einige Kanzleien in der selben Straße wie das Arbeitsgericht sein.

Dort finden Sie sicher einen Anwalt, der das auch so kurzfristig machen kann.