So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo, Folgende Situation ich arbeite in einem ambulanten

Kundenfrage

Hallo,
Folgende Situation ich arbeite in einem ambulanten pflegedienst. Bin nun schwanger geworden!
Meine Chefin war letzte Woche im Urlaub also habe ich es sofort meiner stellvertretenden Chefin gesagt.... Ich musste sofort aufhören.... Heute ist meine Chefin wieder da.... rief an ich bräuchte sofort ein beschäftigungsverbot von meiner Frauenärztin!
Da aber das von meinem Betrieb ausgeht und keine akuten Gesundheitlichen Gründe gibt.... müsste lt meiner Ärztin der Arbeitgeber ein beschäftigungsverbot anordnen......
Meine Chefin wiederum sagt ich soll mich beim betriebsarzt melden... Der wiederum ist im urlaub.....
Hilfe!!!!!!!!!
Ich habe Angst das ich irgendwelche fristen nicht einhalte oder ähnliches.... Bin auf mein Gehalt angewiesen.....
Meine Chefin wäre es lieber ich würde kündigen.... ( das wäre das einfachste)
Wie verhalte ich mich richtig?
Danke schonmal
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

gehen Sie zur Arbeit und teilen der Chefin bzw. der Vertretung nachweisbar mit, dass der Betriebsarzt im Urlaub ist und deswegen Sie zur Arbeit zur Verfügung stehen.

Es ist nicht Ihr Problem, wenn es im Betrieb organisatorisch nicht klappt, dass man Sie untersucht, wenn Sie aus Ihrer Sicht arbeitsfähig sind.

Natürlich kündigen Sie nicht sondern bieten Ihre Arbeitskraft weiter an.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht