So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...

Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3108
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zu einer

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
ich habe eine Frage zu einer Änderungsvereinbarung zu einem Arbeitsvertrag. Mein Mann wird zu Beginn des nächsten Jahres innerhalb seiner Firma versetzt. Er hat nun eine Änderungsvereinbarung bezüglich der Versetzung und Änderung der Tarifgruppeneinstufung und einer gewährten übertariflichen Zulage zugesendet bekommen.
Die Änderungsvereinbarung wurde im Original in zweifacher Ausfertigung zugesendet. Die Vereinbarung besteht aus einem Anschreiben an meinen Mann bestehend aus jeweils aus 3 losen Blättern, die nur mit einer Büroklammer zusammengehalten werden. Die ersten beiden Seiten sind auf Firmenpapier gedruckt, sind aber nicht paraphiert oder unterzeichnet, die Unterschriften befinden sich nur auf der dritten Seite, ebenfalls auf Firmenpapier gedruckt. Auf der dritten Seite, auf der mein Mann als Zustimmung unterzeichnen soll, befindet sich kein relevanter Inhalt mehr, sondern nur noch ein Satz, dass mein Mann seine Zustimmung zum Schreiben erklären soll und ein unterzeichnetes zurücksenden soll.
Hierzu habe ich die folgenden Fragen:
1.) Ist das üblich und rechtlich in Ordnung, dass eine solche Änderungsvereinbarung zum Arbeitsvertrag in Form eines Schreibens mit losen Blättern zugesendet wird?
2.) Ist es problematisch, dass die ersten beiden Seiten nicht paraphiert sind?
3.) Auf der ersten Seite ist die Nummerierung falsch (Seite 1 von 1), auf den Folgeseiten ist die Nummerierung korrekt (Seite 2 von 3 Seiten, Seite 3 von 3 Seiten). Es ist aufgrund des Inhalts der ersten Seite jedoch ersichtlich, dass das Schreiben noch nicht abgeschlossen ist. Ist ein solcher Formfehler problematisch?
4.) Ich habe meinem Mann empfohlen, die Blätter jeweils einzeln zu unterzeichnen und eine Kopie der Unterlagen, die er zurück an den Arbeitgeber sendet, zu fertigen. Ist das so sinnvoll und gibt es ggf. noch weitere Möglichkeiten, um sich abzusichern?
5.) Ist es rechtlich in Ordnung, wenn wir die Unterlagen vor Rückversand an den Arbeitgeber selbst zusammenheften.
6.) Es gibt zur Abstimmung des Textes der Änderungsvereinbarung einen E-Mail-Verkehr, der sich auf dem E-Mail Account meines Mannes beim Arbeitgeber befindet. Wie sollte man einen solchen Schriftverkehr sichern? (Ausdruck der E-Mails, der Text der Vereinbarung mit den jeweiligen Änderungswünschen befindet sich jeweils in einer separaten Datei, die den E-Mails angehängt ist, ist aus dem Mailtext selbst also nicht ersichtlich)? Haben solche Ausdrucke einen Beweiswert oder wie könnte man hier sonst eine Sicherung vornehmen?
Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wirklich überzeugend ist dieses Vertragsformular tatsächlich nicht. Aber ein Problem sehe ich da auch nicht.

Es kommt grundsätzlich nicht auf die richtige Nummerierung der Seiten an. Entscheidend ist die inhaltliche Regelung. Und es ist auch üblich, dass nur auf der letzten Seite eines Vertrages unterschrieben wird. Damit das Einverständnis mit dem Inhalt der vorherigen Seiten deutlich gemacht wird.

Es muss aber auch klar sein, was die vorherigen Seiten sind. Wenn die Seiten nicht durchnummeriert sind, besteht theoretisch die Gefahr, dass nachträglich Seiten eingefügt werden. Dem kann aber entgegen gewirkt werden, indem eine Kopie erstellt wird, bevor der Vertrag unterschrieben zurückgesandt wird. Denn damit ist klar, welche Seiten zum Vertrag gehören.

Ich denke also, dass es unbedenklich ist, wenn Ihr Mann den Vetrag selbst zusammenheftet (das ist rechtlich in Ordnung), unterschreibt, eine Kopie davon anfertigt und dann zurücksendet.

Wenn Sie aber ein schlechtes Gefühl dabei haben, dann sollte Ihr Mann einfach die Personalabteilung bitten, einen korrekt durchnummerierten Vertrag zur Unterzeichnung zu übersenden. Aber ob das wirklich notwendig ist, glaube ich nicht. Denn meiner Ansicht nach ist es deutlich, was alles zum Vertrag gehört.

Den Email-Verkehr können Sie ausdrucken. Emails haben durchaus Beweiswert. Allerdings kann, falls es darauf ankommt, behauptet werden, die Emails seien manipuliert worden und dann erst ausgedruckt. Aber das erscheint mir schon sehr weit hergeholt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3108
Erfahrung: Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht