So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 4282
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bin Beamte bei der Deutschen Telekom und meine Firma

Kundenfrage

ich bin Beamte bei der Deutschen Telekom und meine Firma schreibt vor, dass man Kinder ab dem 12. Lebensjahr nicht mehr im Krankheitsfall betreuen darf bzw. dafür freigestellt wird. Weiterhin wird in Abteilungen mit Schichtdienst (dieser geht werktags von 6-23h und an den Wochenenden) verlangt, dass man mit Kindern ab 12 J diese Schichten komplett mitträgt.
Ich habe eine Tochter (11J) und einen Sohn (14J).
Das heißt, sobald meine Tochter 12 ist, muss ich den Schichtdienst meiner Abteilung übernehmen.
Nun meine Frage: Verletze ich nicht meine Aufsichtspflicht, wenn ich mein 12jähriges Kind z.B. bis 23h alleine lasse ? Oder muss ich als Erziehungsberechtigte für eine Betreuung sorgen? Mein Mann ist geschäftlich die ganze Woche weg und kann sich deswegen unter der Woche nicht um die Kinder kümmern.
Vielen Dank ***** ***** Antwort!
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Die Regelungen des Unternehmens sind - sofern diese überhaupt rechtlich tragend sind - alles andere als kinderfreundlich.

Die Aufsichtsnotwendigkeit für Kinder hängt auch von deren Reife und Einsichtsfähigkeit ab.

Gleichwohl ist bei einem 12 Jährigen Kind davon auszugehen, dass dieses zumindest zeitweise innerhalb von 23 h eine Betreuung benötigt.

Um rechtlich "abgesichert" zu sein (auch ggü. dem Jugendamt) wäre eine Betreuung in dieser Zeit sinnvoll. Kosten für die Betreuung können wiederum steuerlich abgesetzt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht