So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2960
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Ich arbeite seit 3 Jahren in einem Krankenhaus. Hier bin ich

Kundenfrage

ich arbeite seit 3 Jahren in einem Krankenhaus. Hier bin ich als Führungskraft in der Logistik tätig. Nun hatte ich am !0.0816 mein 2tes Beurteilungsgespräch. Einige Punkte der Beurteilung sehe ich anders als meine Vorgesetzte. Hinzu kommt, dass unter dem Punkt Entwicklungspotential, kurz zusammen gefasst steht, das ich als Führungskraft nicht geeignet wäre da ich mich nicht durchsetzen könne und überfordert wäre. Zu meinem eigenen Schutz schlägt man mir vor diese Position abzugeben. genauer Text: Es wird Frau *** deshalb angeboten, als Mitarbeiterin im referat Logistik (zB Entsorgung) eingesetzt zu werden, um nicht mehr verantwortlich tätig sein zu müssen. Sollte Frau *** das Angebot nicht annehmen, wird angeboten, sich innerhalb eines halben Jahres um eine anderweitige Beschäftigung zu bemühen und sie während dieser Zeit in ihrer jetzigen position - ohne Verantwortung - zu belassen. Die Verantwortung geht dann ausschließlich an Frau xx über. In der Beurteilung von 2015 wurde vermerkt das ich an meinen Schwächen arbeiten muss. und weiter Um Frau *** dabei zu unterstützen, wird ihr nocmals eine Einweisung und Einarbeitungszeit gewährt. Eine Verbesseung der Leistungen und Abbau der Schwächen erfolgt im Rahmen des nächsten Mitarbeitergespräches und einer in einem Jahr erneut stattfindenden Beurteilung. Sollte sich keine Verbesserung ergeben haben, ist on einem weiteren Einsatz von Frau *** als stellv. Leitung Abstand zu nehmen. Kurz nach der Beurteilung 2015 erkrankte Frau xx (Leitung) für ca ein Jahr. Für diese Zeit habe ich die Leitung übernehmen müssen, mit Unterstützung der Referatsleitung. Eine erneute Einarbeitung fand nicht insoweit nicht statt da die Referatsleitung nicht ständig Ansprechpartner war. Ich werde eine Stellungnahme zu der Beurteilung 2016 schreiben. In der ich darum bitten werde mir noch eine erneute Chance zugeben den Anforderungen gerecht zu werden. Deshalb muss ich die Frage stellen: Wie muss die Stellungnahme formuliert werden damit ich nicht, wenn ich wider erwartend den Anforderungen nicht gerecht werde, eine Streichung beim Arbeitslosengeld bekomme? Denn selber will ich nicht kündigen.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Ratsuchende,

eine etwaige Stellungnahme hat hier nur für die Personalakte eine klärende Wirkung und macht den Sachverhalt transparenter. So erreichen Sie, ev. noch eine weitere Chance als Führungskraft zu bekommen.

Wenn Sie nicht selbst kündigen und eine angeordnete Tätigkeit nicht entgegen dem Arbeitsvertrag verweigern, wird es keine Sperre geben.

Vgl. Sie die Formulierung zur Sperrzeit in § 159 SGB II:

"Ein versicherungswidriges Verhaltenliegt vor, wenn ... der Arbeitslose das Beschäftigungsverhältnis gelöst oder durch ein arbeitsvertragswidriges Verhalten Anlass für die Lösung des Beschäftigungsverhältnisses gegeben und dadurch vorsätzlich oder grob fahrlässig die Arbeitslosigkeit herbeigeführt hat (Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe)."

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/BJNR059500997.html#BJNR059500997BJNG057800308

Dazu kommt, dass es für den Arbeitgeber sehr schwierig bis nahezu möglich ist, Sie wirksam zu kündigen als reinen sog. "low performer", wenn Sie ansonsten Ihren Pflichten aus dem Arbeitsvertrag nachkommen. Wird man Sie kündigen wollen, wird man einen anderen Grund finden müssen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen