So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 6015
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

mein Arbeitsverhältnis hat am 01.07.2016 begonnen

Kundenfrage

mein Arbeitsverhältnis hat am 01.07.2016 begonnen, der Arbeitsvertrag wurde aber erst am 26.07.2016 von beiden Seiten unterschrieben. Nun würde ich gerne einen Punkt im Arbeitsvertrag ändern. Unter "Tätigkeit" ist angegeben, mit welchen Arbeiten ich vor allem beschäftigt werde. Dann folgt aber ein Satz, dass "ich mich verpflichte, auch andere Arbeiten auszuführen, die meinen Vorkenntnissen und Fähigkeiten entsprechen, soweit dies bei Abwägung der Interessen des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers zumutbar und nicht mit einer Lohnminderung verbunden ist."
Nun werde ich vom Arbeitgeber an einen anderen Dienstort geschickt, der ca. 160 km entfernt ist und mein Arbeitstag würde mit Hin- und Rückfahrt mind. 12 Stunden dauern (nicht jeden Tag). Dort war ich auch schon ab und zu in meiner Ausbildung. Ich würde gerne im Arbeitsvertrag diesen Punkt schriftlich ergänzen mit der Beschränkung auf den Arbeitsort, an dem ich gewöhnlich beschäftigt bin. Ist das einseitig, d. h. ohne Einverständnis des Arbeitgebers möglich?
Ich bitte um Antwort anhand einer gesetzlichen Grundlage.
Vielen Dank.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Ein Vertrag ist immer ein zweiseitiges Vertragswerk, d.h. eine Abänderung kann immer nur gemeinsam erfolgen und niemals einseitig. Wenn Sie eine Überarbeitung bzw. Ergänzung des Vertrages wünschen müssen Sie sich zwingend mit dem AG in Verbindung setzen und mit diesem gemeinsam eine Abänderung vornehmen.

Ich hoffe, Ihnen mit der der Rechtslage entsprechenden Antwort behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Sie Rückfragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht