So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.

rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2921
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Mein Mitarbeiter ist 54 Jahre alt und seit 16 Jahren in

Kundenfrage

Mein Mitarbeiter ist 54 Jahre alt und seit 16 Jahren in unserer GmbH beschäftigt und hat einen Arbeitsvertrag als Elektromechaniker mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche.

Aufgrund von Unterhaltszahlungen an seine geschiedene Ehefrau sind seine finanziellen Möglichkeiten begrenzt, so dass er mit der Bitte an mich herangetreten ist, in Form von 450 €-Minijobs ganztags Nebentätigkeiten auszuführen. Grundsätzlich habe ich dagegen keinen Einwand, möchte aber diese Genehmigung nicht „auf ewig“ erteilen und auch z.B. die auf die Nebentätigkeiten anfallende monatliche Stundenzahl begrenzen.

Können Sie mir bitte einen Vorschlag für eine entsprechende, schriftliche Formulierung meiner Zusage geben mit Hinweisen, was ich diesbzüglich weiter zu beachten habe.

Für Ihre Bemühungen danke ***** ***** Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst ist es grundsätzlich zulässig, dass neben einer Hauptbeschäftigung auch eine geringfügige Beschäftigung möglich ist. Allerdings kann hier nur eine geringfügige Beschäftigung übernommen werden.

Zu beachten ist in diesem Zusammenhang, da sie in beiden Fällen Arbeitgeber sind, dass die Grenzen des Arbeitszeitgesetzes nicht überschritten werden und beide Beschäftigungen nicht miteinander vermischt werden.

Da im Hauptberuf bereits 8 Stunden täglich gearbeitet wird, dürfte es schwierig sein, bei Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes, dass eine längere Arbeitszeit als 8 Stunden täglich im Durchschnitt nicht vorsieht, hier überhaupt noch einen entsprechenden Mini-Job innerhalb der Woche zu finden. Insofern dürfte hier nur das Wochenende infrage kommen.

Sie müssten dann einen separaten Vertrag über die geringfügige Beschäftigung mit dem Mitarbeiter schließen und hierin auch explizit die Arbeitszeiten und Arbeitstage angeben. Auch sollte angegeben werden, dass die geringfügige Beschäftigung in keinem Verhältnis zu der Hauptbeschäftigung steht.

Eine Befristung dieser geringfügigen Beschäftigung ist durchaus möglich.

Ich kann Ihnen gerne ein Angebot unterbreiten, um hier einen solchen Arbeitsvertrag zu skizzieren oder zu erstellen. Ich habe Ihnen daher im Rahmen des Premium Services ein Angebot unterbreitet.

Sollten weitere Fragen bestehen, können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.

Über ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Der Mitarbeiter möchte andererenorts im Rahmen von 450 € - Minijobs arbeiten. Warum soll ich mit dem Mitarbeiter einen Arbeitsvertrag über Minijobs abschließen?

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Vielen Dank für ihre weitere Information, ich bin davon ausgegangen, aufgrund ihrer Fragestellung, dass der Minijob bei Ihnen durchgeführt werden soll.

Soll die geringfügige Beschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber ausgeübt werden, stellt dies arbeitsrechtlich eine Nebenbeschäftigung dar. Sie müssten hierzu lediglich ihr Einverständnis erklären, sollten allerdings vorher prüfen, ob die Nebenbeschäftigung hier Auswirkungen auf die Arbeitskraft Ihres Arbeitnehmers hat. In der Regel wird er seine Arbeitskraft dann in die Nebenbeschäftigung investieren, wodurch die Arbeitskraft bei Ihnen sodann geschmälert wird.

Arbeitsrechtlich ergeben sich auch keine weiteren Konsequenzen für Sie, da keine Änderung des Arbeitsvertrages zwischen Ihnen und dem Arbeitnehmer eintritt, er lediglich eine anderweitige Nebenbeschäftigung erhalten möchte, die gegebenenfalls unter ihrem Zustimmungsvorbehalt aus dem Arbeitsvertrag steht.

Eine besondere Formulierung benötigen Sie hier nicht. Sie müssten hier lediglich der Nebenbeschäftigung zustimmen, sofern Sie damit einverstanden sind.

Ich hoffe, dass ich ihre Frage nunmehr beantworten konnte, stehe trotzdem gerne weiterhin bei Bedarf für Nachfragen zur Verfügung.

Viele Grüße

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht