So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21817
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

In der Firma wurde Prämie ausgezahlt, u.a. Bonus

Kundenfrage

In der Firma wurde Prämie ausgezahlt, u.a. Bonus für Betriebszugehörigkeit. Muss der Betrag Pro Jahr für alle Mitarbeiter gleich sein, oder kann dieser unterschiedlich sein: zB.: ein Mitarbeiter bekommt 30 € pro Betriebszugehörigsjahr, andere wiederrum zwischen 100-200 € pro Betriebszugehörigkeitsjahr?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ob der auszuzahlende Betrag für sämtliche AN gleich hoch ausfällt, hängt von den genauen arbeits-/tarifvertraglichen Regelungen zur Bonus-/Prämienzahlung ab.

Sofern die Regelung bestimmt, dass jeder AN eine Pämie (einen Bonus) beanspruchen kann, hat der AG auch sämtlichen AN die Prämie in gleicher Höhe auszuzahlen, denn dann gilt der Grundsatz der Gleichbehandlung sämtlicher AN!

Sollte es aber zum Beispiel so sein, dass die Höhe der Bonuszahlung von der vom Arbeitgeber zu beurteilenden Leistung abhängig ist, so hat der Arbeitgeber dann einen Beurteilungsspielraum und kann die Höhe der Zahlung nach seiner Einmschätzung individuell festlegen.

Diese Entscheidung muss er aber nach billigem Ermessen im Sinne des § 315 BGB treffen: Das bedeutet, dass die Entscheidung des AG nicht willkürlich oder unsachlich sein darf.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht