So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16940
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, wir bekommen voraussichtlich am 1.9.16 unser 2

Kundenfrage

Guten Tag,
wir bekommen voraussichtlich am 1.9.16 unser 2 Baby per Kaiserschnitt.
Mein Lebensgefährte und Vater des 1 Kindes (geboren am 29.6.15) bekommt während meines Krankenhausaufenthaltes leider keine Elternzeit, keinen bezahlten und auch keinen unbezahlten Urlaub aufgrund von Personalmangel)
Er hat seinem Arbeitgeber auch angeboten, während der voraussichtlich 7 Tagen meines Krankenhausaufenthaltes einen Zwischendienst zu schieben, damit er unser 1 Jähriges Kind morgens um 7 zur Kita bringen kann, dann arbeiten und dann um 15:30 Uhr wieder von der Kita unser Kind abholen kann. Aber auch das hat der Arbeitgeber abgelehnt.
Eine Betreuung durch Eltern / Geschwistern ist leider nicht möglich.
Eine Betreuung durch komplett fremde Person fällt auch weg, da das Kind sehr sensibel ist und wir es nicht noch mehr verunsichern wollen um keinen psychischen Schaden entstehen zu lassen.
Bei der Krankkasse habe ich bereits nachgefragt. Da besteht nur die Möglichkeit einer Kostenübernahme für den Ausfall des Vaters. Das beinhaltet aber die Freistellung bzw. unbezahlten Urlaub. Den lehnt der Arbeitgeber ab.
Welche Möglichkeiten gibt es?
Kind 1 ist 1 Jahr alt (geb. 29.6.15)
Geht in die Kita ab dem 8.8.16 ist von 7 Uhr - 15:30 / 16:00 Uhr angemeldet.
Vater arbeitet im Krankenhaus im Schichtdienst.
Betreuung durch Verwandte/Bekannte nicht möglich.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.

ist im Arbeitsvertrag des Lebensgefährten § 616 BGB ausgeschlossen ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Schiessl,offensichtilch ist soeben meine Rückmeldung nicht angekommen.
Ich habe mir den 2 seitigen Vertrag angeschaut, da steht nichts zu dem 616 hinterlegt. Auch keinen Hinweis zum Urlaub oder so was in der Art. (siehe Anlage)
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Überlassung des Arbeitsvertrags

da § 616 BGB nicht ausgeschlossen ist, hat der Lebensgefährte sogar einen Anspruch darauf, wenigstens für einen Teil der Freistellung bezahlt zu werden.

Das wäre für ungefähr 5 Tage

Den Rest zahlt die Krankenkasse.

Dass ihm hier eine Freistellung gewährt werden muss ergibt sich aus der Fürsorgwpflicht seines- noch dazu kirchlichen- Arbeitgebers ihm gegenüber.

Falls er nicht frei bekommt, muss er einen Antrag auf einstweilige Verfügung beim Arbeitsgericht stellen, auf Freistellung, oder auf Urlaub.

Beides kann der Arbeirtgeber nur aus DRINGENDEN betrieblichen Gründen ablehnen.

Personalmangel ist kein solcher Grund, da dieser Grund offensichtlich seit längerem bekannt ist.

Das muss er organisieren

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer