So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAWeidmann.
RAWeidmann
RAWeidmann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 172
Erfahrung:  Mein Schwerpunkt liegt in der Vertretung von Arbeitnehmern.
78618188
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RAWeidmann ist jetzt online.

Ich arbeite als Gebietstrainer für ein großes Unternehmen

Kundenfrage

Guten Tag. Ich arbeite als Gebietstrainer für ein großes Gastronomieunternehmen. Mein Arbeit besteht unter anderem aus der Ausbildung von Trainern in meinen zu Betreuenden Restraurants. Mein direkter Vorgesetzer setzt mich aber als Trainer der Mitarbeiter ein, da entweder kein Trainer im Restaurant eingesetzt wird oder es günstiger ist erst gar kein zu haben.Das Ergebnis ist, dass viele Tätigkeiten meines Berufsfeldes einfach nicht mehr ausgeführt werden.Jetzt arbeite ich wie ein normaler Mitarbeiter im Schichtdienst von 8-16 o. 12-21 und soll währenddessen Mitarbeiter trainieren aber natürlich perfekt dabei sein.Da ich alle 4 Tage in einem anderen Restaurant bin,ist dies sehr ermüdend da ich natürlich in mehreren Städten unterwegs bin und täglich 4h Bahn fahre. Mein Problem ist, dass der Kontakt zwischen meinem Gebiet und der Zentrale so gut wie nicht existiert und mein Vorgesetzter nichts ändern wird.Wenn ich jetzt über die Zentrale gehe, bin ich der blöde da mein Vorgesetzer schon lange im Dienst ist. Oder sollte man um Versetzung bitten, wenn man weiß das die Ausssicht auf besserung nicht Rosig ist ?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchender,vielen Dank für Ihre Anfrage auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. Darf ich fragen wie Ihre Stellenbezeichnung / -beschreibung im Arbeitsvertrag aussieht?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Fieldtrainer

Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,haben Sie vielen Dank für Ihre Rückantwort. Bedeutet Filedtrainer nur Ausbilder von Trainern oder schließt das die Rolle als Trainer mit ein?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ausbilden von Trainern.Zertifizieren von Stationsmitarbeitern,Trainern Schichtleitern,Betriebsleitern und Gebietsleitern.Vorstellen der neuen Gerichte und Prüfung dieser in unregelmäßigen Abständen in Form von Testessen in den Restaurants und Eröffnen von Restaurants.

Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,haben Sie vielen Dank. Aus Ihrer Beschreibung kann ich nicht entnehmen, dass Sie als Trainer für Mitarbeiter eingesetzt werden können. Lediglich die Zertifizierung ist möglich. Wenn Sie keine Öffnunsgklausel in Ihrem vertrag haben, dann haben Sie einen Anspruch auf Beschäftigung nach Ihrer obingen Beschreibung. Der Arbeitgeber hat keinen Anspruch auf das Trainieren von Mitarbietern Ihnen gegenüber, darf Sie als Trainer also nicht einsetzen. Sie können Ihren Arbeitgeber direkt auffordern, dass Sie als Fieldtrainer eingesetzt werden. Wenn Sie dies nachweisbar schon von Ihrem Vorgesetzten verlangt haben, dann ist es ratsam Ihren Arbeitgeber hierauf hinzuweisen. Der Ausweg mit der Bitte um Versetzung bleibt Ihnen nach dem Verlangen zur Beschäftigung als Fieldtrainer als Ausweg erhalten, falls das Verlagen nicht funktioniert. Falls Sie Nachfragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung. Falls ich Ihnen helfen konnte, freue ich mich über eine positive Bewertung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wie kann ich denn nachweisen das ich es von Ihm verlangt habe ?

Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,evtl. mit einer E-Mail, einem Brief oder mit Zeugen. Eine E-Mail könnten Sie auch jetzt noch an Ihn senden und mit dieser zunächst ihm gegenüber die Beschäftigung als Trainer verlangen. Natürlich als Ausbilder von Trainern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht