So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Wenn man eigentlich ein rechtswissenschaftliches-juristisches

Kundenfrage

Wenn man eigentlich ein rechtswissenschaftliches-juristisches Hochschulstudium anstrebt also auf deutsch gesagt, Jura studiert und dann als Rechtsanwalt zugelassen wird, kann man sich dann eigentlich die Rechtsgebiete selber aussuchen die man dann als zugelassener Rechtsanwalt anbieten/beraten möchte oder ist man als Rechtsanwalt verpflichtet alle Rechtsgebiete anzubieten/zuberaten oder kann man als Rechtsanwalt sagen, dass man nur das Arbeitsrecht oder das Familienrecht anbietet?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),als Rechtsanwalt dürfen Sie in jedem Rechtsgebiet beraten. Eine Beschränkung durch Gesetze gibt es nicht. Allerdings können Sie auch problemlos nur in bestimmten Rechtsgebieten Ihre Beratung/Vertretung anbieten und dies auch nur auf bestimmte Gerichte beschränken. Auch dabei gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.Etwas anderes gilt nur, wenn Sie der einzige Anwalt in der Region sind und ein akuter Notfall vorliegt. Dann müssen Sie das Mandat annehmen und tätig werden.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Also wenn man jetzt sogesagt Jura studiert, lernt man an der Uni alle Rechtsgebiete oder kann man auch sagen ,, ich lerne nur das was mich interessiert " und wenn man dann als Anwalt zugelassen ist, kann man sagen meine Kanzlei bietet nur das Arbeitsrecht an und wir setzen unsere Schwerpunkte nur bezogen auf das Arbeitsrecht oder kann man ein wegen dieses Vorgehen die Zulassung entzogen werden mit der Kompetenz das man nicht seriös oder Kompetenz ist?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),an der Uni müssen Sie das lernen, was in den beiden Staatsexamina abgefragt wird, und das sind die meisten Rechtsgebiete.Sobald Sie aber Anwalt sind, können Sie sich durchaus auf Arbeitsrecht spezialisieren. Eine solche Spezialisierung ist auch absolut üblich.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das man eigentlich als Rechtsanwalt in seinem Briefvordruck(Briefe) sowie wie Slogen einbringen oder ist das nicht angebracht und wenn man es darf und (wir spinnen mal rum) man bezieht seine Kanzlei nur auf das Arbeitsrecht wie kann so ein Slogen aussehen ohne Überheblich zu klingen ggf unglaubwürdig?

Was mich schon immer interessiert, gibt es eigentlich als Jurist eine sogenannte Mappenfarbenpflicht wie zB rote Strafrecht oder blau-Zivilrecht oder darf man als Rechtsanwalt alles da einheften wie man es möchte? Ich komme darauf weil ich das meistens immer im Fernsehen sehe, da meistens bei Richter Alexander Hold jeder eine rote Mappe hat. In so eine Mappe die jeder hat, was sind da eigentlich an Unterlagen drin oder eher anders gesagt, was sucht sich der Anwalt aus einer Akte der Staatsanwaltschaft heraus, weil ein Rechtsanwalt kopiert ja selten die ganze Akte.

Wenn man jetzt als Anwalt sagt,, ja, wir beziehen uns nur auf das Arbeitsrecht " welche Mappenfarbe muss der Anwalt haben oder nehmen und was kopiert sich so ein Anwalt aus der Akte des Arbeitsgericht oder was interessiert ein Rechtsanwalt in so einer Akte?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),der Slogan muß sachlich informieren und darf keinesfalls über eine sachliche Information hinausgehen. Er darf nicht reißerisch sein und darf keine Unwahrheiten enthalten.Die Behörden haben interne Farbvorgaben. Anwälte sind da völlig frei.Anwälte kopieren durchaus die gesamte Akte, da man nie weiß, wofür man es noch gebrauchen kann. Grundsätzlich interessiert ihn aber stets das, was dem eigenen Mandanten hilft.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.