So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5841
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wie ist es wenn derChef / Vorgesetzen die Sachen sich so drehen

Kundenfrage

Wie ist es wenn derChef / Vorgesetzen die Sachen sich so drehen wie Sie es brauchen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),kann ich Ihnen bei Ihrem Anliegen behilflich sein? Könnten Sie ggf. den Sachverhalt den Sie beurteilt haben wollen etwas weiter konnkretisieren?Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hatte einen Termin mit meinen Chef`s außer unseren PDL muss noch sagen das ich in der Pflege arbeite. Eigentlich ging es um den ausgefüllten Fragebogen wen einer qualifizierung ( Weiterbildung) dachte ich auf jeden fall. Am anfang lief alles normal Sie sagten mir was ich alles machen muss ich antwortete darauf das ich mich überalles informiereen würde.Dann sagten Sie plötzlich sie wären sich nicht sicher ob ich das schaffen könnte wegen meinem Alter bin 51 Jahren. Dann fragte ich wie es aus sehe wegen einer Festeinstellung , da ich schon 2 Jahre dort arbeite.Sie meinten pllötzlich Sie wollten mein Vertrag auslaufen lassen und ich könnte

ja mir Kurse vom Amt finanzieren lassen.

Ich habe das erst letzten Donnerstag erfahren

geh mit Bauchschmerzen zur arbeit

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das glaube ich Ihnen. Allerdings besteht im Allgemeinen kein Rechtsanspruch eines Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber auf Umwandlung eines befristeten Arbeitsverhältnisses in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.Haben Sie noch weitere Fragen?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ansonsten wäre ich Ihnen über die Abgabe einer positiven Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, dankbar.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problemsunterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-