So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo. Meine Mutter ist jetzt im Januar plötzlich verstorben.Und

Kundenfrage

Hallo. Meine Mutter ist jetzt im Januar plötzlich verstorben.Und im Juni diesen Jahres heirate ich. Ich habe es meinen Arbeitgeber mitgeteilt und fragte ihm nach Sonderurlaub. Er teilte mir mit, dass er mir freigeben müsste aber die Tage nicht bezahlt werden da wir nicht dem öffentlichen Dienst angehören. Wir sind privat mit 20 Mitarbeitern. Meine Frage ist, ob es Rechtens ist und ich für die Tage kein Geld bekomme oder es mit Überstunden abgelten muss.
LG Simone H. Berlin
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Nach § 616 BGB gilt:
Ein Arbeitgeber muss seine Mitarbeiter freistellen und weiterbezahlen, wenn er für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit, ohne sein Verschulden, aus persönlichen Gründen seine Arbeitsleistung nicht erbringen kann.
Nach der Rechtsprechung besteht für die eigene Hochzeit Anspruch auf bezahlte Freistellung.