So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1351
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bei mir geht es um die Rückzahlung

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei mir geht es um die Rückzahlung von Fortbildungskosten.
Ich habe 2013 eine 14 Tägige Fortbildung absolviert. Betrag 1400,- €.
Die zweite Fortbildung ging vom Jan 2014- Mai 2014. Betrag ca. 5400,-€
Natürlich habe ich einen Rückzahlungsvertag mit anteiliger Rückzahlungsverpflichtung vereinbart.Gerne wäre ich in diesem Unternehmen geblieben, doch auf Grund betrieblichen Vorkomnissen (Beleidigungen und Beschimpfungen durch eine Kollegin) und nach schriftlicher Aufforderung an den Arbeitgeber dies zu unterbinden, ohne Erfolg, habe ich das Unternehmen am 31.11.2015 verlassen.
Es geht mir nicht darum nichts zurück zu zahlen, möchte aber gerne wissen ob die Höhe der Forderungen gerechtfertigt ist.
Unterlagen sind vorhanden. Freunliche Grüsse Ute Herzog
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
darf ich Sie fragen:
Ist denn der Arbeitgeber aufgrund der Beleidigung nicht gegen den Kollegen vorgegangen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt