So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAin_Meeners.

RAin_Meeners
RAin_Meeners, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 145
Erfahrung:  Fachanwältin für Insolvenzrecht
87175014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RAin_Meeners ist jetzt online.

Ich brauche Beratung für das Arbeitsrecht. Es geht um die

Kundenfrage

Ich brauche Beratung für das Arbeitsrecht.
Es geht um die Kundigungsfrist in Elternzeit.
Seit Januar 2015 ich bin in Elternzeit. Mein Vertrag läuft am 30.11.2016 ab. Ich möchte aber ab 02.2016 oder 03.2016 mit der neuen Job anganfen.Mein kundigungsfrist lautet der Vertrag ist 6 Wochen.Weil der Vertrag von 10.04.2014-30.11.2016 dauert ,weniger als 5 Jahren.
Das ist ein abschnit vom meinen Arbeitsvertrag.
§ 14 AT AVR Ordentliche Kündigung (1) Befristete und unbefristete Dienstverhältnisse können von beiden Vertragsparteien ordentlich gekündigt werden. (2) Die Kündigungsfrist beträgt für den Dienstgeber und den Mitarbeiter in den ersten zwölf Monaten des Dienstverhältnisses einen Monat zum Monatsschluss. Darüber hinaus beträgt sie für den Dienstgeber und Mitarbeiter bei einer Beschäftigungszeit a) bis zu fünf Jahren 6 Wochen b) von mindestens fünf Jahren 3 Monate.
Die Elternzeit dauert bis 18.02.2016.
Aber ich habe im BEEG volgende gelesen:
§ 19 BEEG gewährt dem Arbeitnehmer ein Sonderkündigungsrecht (ist also keine reine Kündigungsfristenregelung). Der Arbeitnehmer kann sein Arbeitsverhältnis stets mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der Elternzeit kündigen. Der Arbeitnehmer hat damit eine Handhabe, Elternzeit und Arbeitsverhältnis zeitgleich enden zu lassen. Das setzt allerdings voraus, dass die Elternzeit noch mindestens die drei Monate andauert. Ist dieses nicht der Fall, so beendet die Kündigung das Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Termin – für diesen Kündigungstermin gilt dann allerdings nicht die Frist des § 19 BEEG, sondern die maßgebliche Kündigungsfrist aus dem Arbeitsvertrag bzw. die gesetzliche oder tarifliche Kündigungsfrist (gerechnet ab dem Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber – nicht ab dem Ende der Elternzeit).
Jetzt ist mir unklar was bedeutet das:
1) aufgrund dass bis zum Ende der Elternzeit weniger als 3 Monate gibt ,ich kann nach Kündigungsfrist aus dem Arbeitsvertrag kündigen b.z 6 Wochen .Späterstens am 18.12.2015 damit ich ab 01.02.2016 mit der neuer Arbeit anfangen kann.
oder ,
2) ist jetzt zu spät und ich kann jetzt nicht mehr so kündigen.
Aufgrund der sehr kurzer frist ( bis 18.12.2015) ich bitte sie um einen Antwort .Damit ich der neuer Arbeitgeber bescheid geben kann.
3) Wenn ich nach 20.12.2015 bzw 21.12.2015 kuendige, dann aufgrund des Beginns des neues Monats ich kann fruestens ab 01.03.2016 mit der neuer Arbeit anfangen.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAin_Meeners hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei JustAnswer, die ich gerne wie folgt beantworte:
Sie können wie unter 1) benannt mit der Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Monatsende kündigen. Die Regelungen des BEEG soll dem Arbeitnehmer in der Erziehungszeit die zusätzliche Möglichkeit einräumen, mit dem Elternzeitende auch den Arbeitgeber wechseln zu können, aber in Ihrem Fall ist aber die für Sie bessere vertragliche Kündigungsfrist weiterhin anwendbar.
Die Kündigung sollte dem Arbeitgeber nachweislich zum 18.12.2015 vorliegen, wenn Sie zum 31.01.2016 ausscheiden wollen.
Mit freundlichen Grüßen

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht