So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26026
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mir wurde gestern eine Abmahnung ausgesprochen.

Kundenfrage

mir wurde gestern eine Abmahnung ausgesprochen. Eine Mirarbeiterin hat mehrfach grobe Fehler gemacht und wurde gestern gekündigt. Meine Tätigkeit als Teamleiterin habe ich ernst genommen und die Kollegin mehrfach auf eine korrekte arbeitsweise hingewiesen. Am Wochenende hatte ich frei und habe trotzdem tel mit meiner Stellvertreterin gesprochen und sie gebeten einen Arbeitsablauf schriftlich der nun gekündigten Mitarbeiterin vorzulegen, was auch gemacht wurde. Trotzdem wurde dies nicht beachtet und eine Klientin (Pflegedienst) vergessen. Ist eine Abmahnung für mich gerechtfertigt? Im Arbeitsvertrag ist keine Klausel enthalten, dass ich Teamleiter bin. Ich würde mich über eine Antwort freuen Mit netten Grüßen .

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Eine Abmahnung setzt Ihrerseits eine schuldhafte Pflichtverletzung voraus.
Eine solche Pflichtverletzung kann ich hier nicht erkennen.
Zum einen hatten Sie das Wochenende frei. Das bedeutet nicht Sie sondern Ihre Stellvertreterin war für den Arbeitsablauf verantwortlich. Wenn die Mitarbeiterin in Ihrer Freizeit einen Fehler gemacht hat, dann trifft Sie allein aus diesem Grund keinerlei Verschulden.
Darüber hinaus haben Sie überobligatorisch, also über Ihre eigentlichen Pflichten hinaus die Stellvertreterin angewiesen der Mitarbeiterin den Arbeitsablauf vorzulegen der helfen sollte Fehler zu vermeiden.
So wie Sie mir den Sachverhalt geschildert haben, ist eine Abmahnung mangels Pflichtverletzung nicht gerechtfertigt. Sie haben daher einen Anspruch darauf die Abmahnung aus der Personalakte entfernen zu lassen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht