So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

2012 habe ich meine Einzelfirma e.K (Sportstättenservice) verkauft. Zu

Kundenfrage

2012 habe ich meine Einzelfirma e.K (Sportstättenservice) verkauft.
Zu der Zeit lag eine noch nicht endgültig entschiedene Reklamation gegen den Hauptunternehmer vor, der mich als Sub beauftragt hatte.Da ich dem Verfahren nicht beigetreten bin, hat er mir den Streit verkündet.
In Ende 2014 ging der Prozess verloren, und mein Auftraggeber zu Zhalungen verurteilt.
Da ich Anfang 2013 ein neues Gewerbe angemeöldet habe, stellt sich die Frage, ob ich
trotz des Verkaufs noch in Regress genommen werden kann.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank für Ihre Anfrage.Ihnen ist ja der Streit verkündet worden. Die Streitverkündung bezweckt vor allem die Bindung des Dritten im Nachfolgeprozess an die Ergebnisses des Vorprozesses. Das bedeutet, dass Sie als Dritte an das negative Ergebnis des Vorprozesses gebunden sind und nicht behaupten können, dort wurde falsch entschieden.Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen.Ihre Nachfrage mögen Sie bitte über den Button „Dem Experten antworten“ stellen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hätte noch eine Zusatzfrage.
Die verkaufte Firma lautete auf Ottmar E, sämtliche Schreiben der Gegenseite und des Gerichts gingen an Otto. E.. der mein
1991 verstorbener Vater war. Allerdings habe ich, ohne auf den Vornamen einzugehen, bis 2012 auf altem Firmenbogen,
ab2014 auf neuem Firmenbogen geantwortet. Ist diese Frage von Relevanz ?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wie sind Sie denn bei der Streitverkündung bezeichnet worden ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Überprüfung hat ergeben, dass der Streit leider gegen Herrn Ottmar verkündet wurde, nicht gegen Firma Otto E.
Tut mir Leid.
Danke für die Auskunft.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok. Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren. Vielen Dank !
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.
Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.
Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht