So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16455
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Folgendes geschah: Ich habe ein Geschäftswagen mit 1%-Regelung

Kundenfrage

Folgendes geschah:
Ich habe ein Geschäftswagen mit 1%-Regelung und bin im Außendienst tätig.
Letzte Woche war ich geschäftlich nicht mit meinem Geschäftswagen sondern mit einem VW-Bus der ebenfalls dem Geschäft gehört unterwegs. Mein Auto, für das ich zahle, stand demnach auf dem Hof der Firma.
Ein Mitarbeiter braucht für Donnerstag und Freitag einen Geschäftswagen, da er für diese zwei Tage geschäftlich unterwegs ist. Da er in der Gegend wo er arbeitet, Freunde hat bleibt er auch noch privat mit dem Wagen bis Sonntagabend. Da kein anderes Auto zu Hand ist, nimmt er meins vom Hof. Meine privaten Sachen packt er auf eine Palette und stellt diese in die Werkstatt. Dies geschah alles ohne mich zu Fragen.
Mitbekommen habe ich es erst, als mich am Freitag ein anderer Kollege angerufen hat und mich gefragt hat, was den mein Zeug in der Werkstatt zu suchen hat.
Darauf hin kontaktierte ich meinen Geschäftsführer was das soll. Dieser wusste anscheinend nichts davon und bat mir an, seinen Wagen über das Wochenende zu nehmen.
Dieser ist Baugleich.
Zwei Fragen:
1. Darf die Firma mein Geschäftswagen andern Mitarbeitern ausleihen wenn ich die 1%-Regel habe und dafür bezahle ?
2. Darf ein Kollege mein privates Zeug (Schuhe, DRK-Klamotten, Decken, Werkzeug, Licht und Tontechnik die ich mir schon fürs Wochenende mitgenommen hatte) einfach aus dem Wagen nehmen ohne mich zu fragen?
Bei weiteren Fragen bitte melden.
Danke ***** ***** Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen,
J. Geissler
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.
Nein, das darf man nicht. Dieses Auto, dass sie privat nutzen können und für das sie auch zahlen ist Teil ihrer Gehaltsstruktur. Man kann es Ihnen nur unter ganz bestimmten vorher festgelegten Bedingungen widerrufen. Ebenso wie man sich ihr Eigentum nicht einfach ungefragt ausleihen darf darf man sich ihr denn Dienst wagen ebenso nicht ungefragt ausleihen.
Das Verhalten des Kollegen, war also nicht rechtens. Er hätte auch ihre privaten Sachen nicht aus dem Wagen entfernen dürfen.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht