So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Kann ein Arbeitsvertrag trotz bereits gemachter Unterschrif

Kundenfrage

kann ein Arbeitsvertrag trotz bereits gemachter Unterschrift ungültig gemacht werden, wenn der Widerruf (der Unterschrift) mit dem Arbeitsvertrag eingeht?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Was konkret ist denn vorgefallen? Haben sich die Parteien des Arbeitsvertrages denn schon abschließend über sämtliche vertragswesentliche Umstände geeinigt? War eine Bedenkzeit/ein Widerrufsvorbehalt vereinbart - sollte es also möglich sein, dass die Parteien nach Unterschriftsleistung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes von dem Vertrag Abstand nehmen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was konkret ist denn vorgefallen? Angebot eines Jobs

Haben sich die Parteien des Arbeitsvertrages denn schon abschließend über sämtliche vertragswesentliche Umstände geeinigt?ja

War eine Bedenkzeit/ein Widerrufsvorbehalt vereinbart - sollte es also möglich sein, dass die Parteien nach Unterschriftsleistung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes von dem Vertrag Abstand nehmen?

Bedenkzeit sehr wenig. gleich am nächsten Tag sollte der AV bei der Post abgegeben werden, kein Widerrunfsregelung im AV

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für die ergänzenden Mitteilungen!

Unter diesen Umständen sind Sie rechtlich an den geschlossenen Arbeitsvertrag gebunden: Haben Sie sich über sämtliche vertragswesentliche Umstände und Punkte geeinigt, und haben Sie sich auch keinen Rücktritts-/Widerrufsvorbehalt ausbedungen, ist mit der Unterschrift ein rechtswirksamer Arbeitsvertrag begründet worden.

Es besteht unter diesen Voraussetzungen weder ein Widerrufs- noch ein Rücktrittsrecht, denn es gilt der Grundsatz, dass einmal abgeschlossene Verträge einzuhalten sind.

Sie können daher nur im Wege einer Aufhebungsvereinbarung mit der Gegenseite vereinbaren, dass der Arbeitsvertrag als rechtlich hinfällig und gegenstandslos gelten soll.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden - die Rechtslage kann ich nicht beeinflussen. Niemand arbeitet umsonst!!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht