So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3088
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Hallo Guten Tag ich habe folgendes anliegen.mein arbeitsvertrag

Kundenfrage

Hallo Guten Tag
ich habe folgendes anliegen.mein arbeitsvertrag ist zum 22.04.15 geendet.ich sollte ursprünglich zum 01.05.15 meine neue stelle beginnen.leider verzögert sich das jetzt und ich fange zum 11.05.15 an.jetzt ist natürlich das problem das ich zur zeit nicht krankenversichert bin und mir darüber hinaus natürlich auch geld fehlt.jetzt hat mir mein alter arbeitgeber angeboten mir für die zeit ein arbeitsvertrag zu geben bis zum 11.05.15...meine frage ist das so einfach möglich und wenn ja was muss in dem vertrag drin stehen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich sollten Sie das Angebot annehmen, da ihnen dieses die Überbrückung der arbeitsfreien Zeit ermöglicht und sie sich nicht freiwillig krankenversichern müssen oder gegebenenfalls arbeitslos melden müssen. Dies wären nämlich die Alternativen, um nicht ohne Krankenversicherung dazustehen.

Sofern das Arbeitsverhältnis gekündigt worden ist und bereits beendet ist, können Sie einen Arbeitsvertrag bzw. noch einen weiteren Nachtrag als Arbeitsvertrag im Hinblick auf den alten Arbeitsvertrag schließen mit dem Inhalt, dass dieser noch bis zum 10.5.2015 weitergeführt wird und die dort damals vereinbarten Inhalte gelten.

Insofern kann dies eine sehr schlichte Formulierung darstellen, wenn sie Bezug auf den alten Arbeitsvertrag nehmen.

Der alte Arbeitgeber müsste sie dann auch für diesen Zeitraum wieder bei den Sozialversicherungsträgern anmelden.

Dies sollte allerdings ebenfalls kein Problem darstellen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen beziehen hilfreich antworten könnte und stehe Ihnen bei weiterem Nachfragebedarf gerne zur Verfügung.

Über ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

vielen dank ***** *****ür die schnelle antwort.eine kleine etwas komische frage hätte ich schon noch.können sie mir sagen was definitiv drin stehen muss und was in der überschrift sehen muss?also ob da stehen muss verlängerung des vertrages oder neuer arbeitsvertrag usw.,..will da nichts falsches machen

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.

Der alte Arbeitsvertrag ist durch die Kündigung aufgelöst worden. Insofern sollte ein neuer Arbeitsvertrag geschlossen werden. Hier könnte folgender Wortlaut beinhaltet sein:

Arbeitsvertrag

Zwischen den Parteien wird ein Arbeitsvertrag für den Zeitraum von bis geschlossen, da nach Kündigung des Arbeitsvertrages vom zum 22.4. 2015eine Beschäftigung des Arbeitnehmers beim neuen Arbeitgeber erst ab dem 11.5.2015 möglich ist.

Dieser neue Arbeitsvertrag richtet sich nach den Bedingungen des alten Arbeitsvertrages vom, der beiden Parteien weiterhin vorliegt und endet automatisch am 10.5.2015, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Ort, Datum, Unterschrift

Die Beschäftigungszeit sollte wenn möglich an den 22.4.2015 anschließen, also am 23.4.2015 beginnen, damit keine Lücken entstehen.

Gerne können Sie sich weiter an mich wenden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht