So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26226
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es wurde jetzt eine Anzeige wegen Diebstahl gegen unbekannt

Kundenfrage

Es wurde jetzt eine Anzeige wegen Diebstahl gegen unbekannt aufgegeben angeblich wäre ein Zeuge der aussagen könnte mich beim Verkauf der gestohlenen Artikel mehrere male beobachten konnte wie wird die Ermittlung nun weiter verlaufen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
darf ich Sie fragen:
Haben Sie schon Post von der Kripo bekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein noch habe ich keine Post erhalten

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
gut.
Wenn dieser angebliche Zeuge Sie tatsächlich belasten sollte, dann werden Sie ein Anschreiben der Kripo erhalten mit einer Ladung zur Beschuldigtenvernehmung.
Diesen Termin nehmen Sie bitte nicht wahr und sagen auch in keinem Fall zur Sache aus. Rufen Sie bei der Kripo an und erklären Sie,dass Sie von Ihrem Zeugnisverweigerungsrecht gebrauch machen, sich einen Anwalt nehmen durch den Anwalt Akteneinsicht nehmen und dann mit dem Anwalt eine Aussage tätigen.
Damit die die Einvernahme erledigt. Als nächstes wird dann der Anwalt die Akten zur Einsicht bekommen. Aus den Akten können Sie dann sehr genau die Aussage dieses angeblichen Zeugen sehen und entsprechend reagieren.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht