So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo,Ich wurde in meinem Urlaub ohne vorige Absprache in

Kundenfrage

Hallo, Ich wurde in meinem Urlaub ohne vorige Absprache in ein anderes Werk meiner Firma versetzt. Ich bin allerdings nicht bei einer Leiharbeitsfirma oder ähnlichem beschäftigt. Zudem ist in keinem Arbeitsvertrag festgehalten, dass vor einer Versetzung ein Gespräch geführt werden muss, wobei die Belange beider Seiten berücksichtigt wird. Nun muss ich die doppelte Strecke pendeln (76km/weg) und habe einen neuen Schichtplan. Als Lokführer fahre ich also ca 90min hin und 90min zurück sofern kein Stau oder dergleichen vorliegt. Diese sind aus meiner Sicht nach unrägelmäßigen Früh-/Spät-/Nachtschichten sehr gefährlich. Andere Standorte sind auch vorhanden und liegen deutlich näher und sind teilweise ausschließlich durch Leiharbeitern besetzt. Ist das rechtlich in Ordnung oder kann ich dagegen angehen? MfG ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
darf ich Sie höflich fragen:
Gibt es denn einen konkreten Grund für die Versetzung? (Wurde Ihr altes Werk geschlossen,..)
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das alte Werk soll Mitte des Jahres geschlossen werden. Der konkret genannte Grund sei einfach Personalmangel und fehlende Einrichtungen für die weiblichen Mitarbeiter. Mein Arbeitsvertrag würde aber vorher auslaufen und die Entfristung habe ich eben wegen dieser Versetzung nicht angenommen. Eine Änderungskündigung würde nicht gemacht und in anderen nähergelegenden Werken arbeiten Leiharbeiter

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Grundsätzlich hat der Arbeitgeber ein Weisungsrecht dahingehen wo Sie arbeiten und welche Arbeiten Sie ausführen.
Dieses Weisungsrecht wird allerdings durch den Arbeitsvertrag und durch die betriebliche Übung eingeschränkt.
In Ihrem Falle ist die Einschränkung im Arbeitsvertrag festgeschrieben worden, nämlich einmal, dass Sie angehört werden müssen und zum anderen dass der Arbeitgeber eine (nachvollziehbare) Interessenabwägung vornehmen muss.
In die Interessenabwägung muss einmal einfließen, dass es nähergelegene Werke gibt, Ihr Arbeitsvertrag vor Werkschließung ausläuft und Sie eine Fahrzeit von einfach 90 Minuten haben.
Sie können daher gegen die Versetzung vorgehen und sich an das Arbeitsgericht wenden und dort die Feststellung beantragen, dass die Versetzung rechtswidrig ist und Sie nicht verpflichtet sind am neuen Standort zu arbeiten. Sie können dies auch im Eilrechtsschutz beantragen, sofern Sie die Arbeit dort bereits antreten müssen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht