So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Schönen guten Tag, eine Anfrage meiner Freundin zum Anspruch

Kundenfrage

Schönen guten Tag,
eine Anfrage meiner Freundin zum Anspruch auf Schadenersatz. Sie hat über eine Komparesen - und Kleindarstelleragentur einen Komparsenjob für eine pharmazeutische Produktwerbung angenommen mit der Information, diese würde im Ausland gesendet und die Komparsen wären nur verschwommen zu sehen. Es gab ein Entgeld von 60 Euro. Nun ist der Fall eingetreten, dass die Werbung auf einem bekannten Sender zur guten Sendezeit läuft und die Komparsen sehr deutlich sichtbar sind. Welchen Rechtsanspruch hat meine Freundin nun? Kann sie mit den anderen Komparsen zusammen fordern, dass der Kunde die Werbung zurücknimmt oder kann sie eine höhere Gage einfordern?
Besten Dank und schöne Grüße.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihre Freundin kann den Sender umgehend auf Beseitigung und Unterlassung in Anspruch nehmen.

Ohne ausdrückliche Zustimmung Ihrer Freundin dürfen keine Fotos/Aufanhmen von ihr veröffentlicht und/oder verbreitet werden - wie es hier der Fall ist -, denn entgegen der Absprache ist Ihre Freundin klar erkennbar. Jeder Mensch hat nämlich ein Recht am eigenen Bild als besondere Ausprägung und Form des allgemeinen Persönlichkeitsrechts, das jedermann zusteht.

Daher stellt die unerlaubte Veröffentlichung der Aufnahmen Ihrer Freundin eine Verletzung dieses Persönlichkeitsrechts dar. Gegen diese können Sie nun mit Rechtsmitteln vorgehen.

Ihr stehen deshalb Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche gegen den Sender zu. Diese sind darauf gerichtet, die Aufnahmen unverzüglich zu entfernen und in Zukunft keine Veröffentlichungen mehr vorzunehmen.

Ihre Freundin kann daher den Sender schriftlich zur Beseitigung und Unterlassung auffordern. Sie kann zugleich ankündigen, dass Sie andernfalls eine einstweilige Verfügung bei Gericht gegen den Sender erwirken wird. Diese wird es dem Sender unter Androhung einer hohen Ordnungsstrafe - ersatzweise Haft - gerichtlich untersagen, weiterhin Aufnahmen von ihr zu veröffentlichen.

Alternativ hierzu kann Ihre Freundin auch von der Agentur Schadensersatz fordern und sich mit der Veröffentlichung der Aufnahmen durch den Sender einverstanden erklären. Dann kann sie von der Agentur dasjenige an Vergütung verlangen, was ein Kleindarsteller/Komparse an marktüblicher Vergütung erhält, wenn er bei solchen Aufnahmen erkennbar (identifizierbar) ist - und dies dürfte deutlich mehr als 60 Euro sein.

Diesen Anspruch kann Ihre Freundin auch allein geltend machen und notfalls auf dem Rechtsweg durchsetzen - sie muss also nicht mit den übrigen Komparsen rechtlich gegen die Agentur vorgehen. Ihre Freundin sollte die Agentur dann schriftlich unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Zahlung einer angemessenen und ortsüblichen Vergütung auffodern und ankündigen andernfalls den Rechtsweg zu beschreiten.

Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht