So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Als Realschullehrerin ( Bayern) arbeite ich seit 3 Jahren an

Kundenfrage

Als Realschullehrerin ( Bayern) arbeite ich seit 3 Jahren an derselben Realschule. Ich erhalte jedes Jahr einen befristeten Arbeitsvertrag für jeweils 1 Jahr. ( z.B. September 2014-bis September 2015). Für das kommende Schuljahr 2015/16 wurde mir bereits in Aussicht gestellt, dass ich wieder als Schwangerschaftsvertretung einen Jahresvertrag bekommen werde. Meine Frage: kann ich einen unbefristeten Vertrag einklagen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.
darf ich höflich fragen:
Ist denn dieser Vertrag jeweils mit einem Sachgrund befristet
Ich weiß dass das bei der Schwangerschaftsvertretung der Fall ist aber waren es die beiden vorhergehenden Verträge auch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja, ich bin immer als Schwangerschaftsvertretung eingestellt worden

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Verklärende Nachtruhe.
Es ist so, dass man bei einer Befristung eine sachgrundlose Befristung und eine solche mit Sachgrund unterscheidet.
Eine sachgrundlose Befristung ist nur über zwei Jahre hinweg möglich, danach hat der Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Entfristung d.h. auf eine unbefristete Einstellung
Anders ist es bei einer Befristung mit Sachgrund, wie sie zum Beispiel ihre Schwangerschaftsvertretung darstellt.
Hier kann man mehrfach hintereinander befristen.
Es gibt hier natürlich Grenzen
Kettenbefristungen können trotz Sachgrund wegen Rechtsmissbrauchs unwirksam sein.
Indizien dafür können sowohl eine lange Gesamtdauer wie auch eine hohe Zahl von Befristungen sein. So entschied das Bundesarbeitsgericht.
Eine Arbeitnehmerin war auf Grundlage von insgesamt 13 befristeten Arbeitsverträgen von Juli 1996 bis Dezember 2007 beim Amtsgerichts Köln tätig gewesen.
Die Befristungen wurden fast durchgehend mit der Vertretung von Justizangestellten begründet, die sich in Elternzeit oder Sonderurlaub befanden. Frau Kücük klagte gegen den letzten im Dezember 2006 geschlossenen Vertrag und hielt die Befristung für rechtsunwirksam.
Als Kriterien für einen möglichen Rechtsmissbrauch sind die „ Zahl“ und „Dauer“ der mit demselben Arbeitgeber geschlossenen aufeinander folgenden Verträge genannt.
Hierauf nimmt nun das BAG (Urteil v. 18.7.2012, 7 AZR 443/09) Bezug. Die Gesamtdauer von mehr als 11 Jahren und die Anzahl von 13 Befristungen sprechen nach Ansicht des BAG dafür, dass der Arbeitgeber die Möglichkeit der Vertretungsbefristung rechtsmissbräuchlich ausgenutzt hat.
Zahl und Dauer der Befristungen sind also Indiz für den Rechtsmissbrauch.
Leider sind sie noch lange noch nicht lange genug beschäftigt, um hier einen Rechtsmissbrauch geltend machen zu können.
Es bleibt leider also bei der Wirksamkeit der Befristung.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank für die Information!

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr gerne
Wenn ich helfen konnte bekomme ich meinen Anteil aus Ihrer Anzahlung durch einen Klick auf einen lachenden Smilie
Danke
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen vielleicht weiterhelfen?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team